. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Detmold. Hoher Sachschaden am Audi A5 - Appell der Polizei!

30.11.2016 - 10:56 | 1564664



(ots) - An der Oerlinghauser Straße in Pivitsheide ist
zwischen dem frühen Montagabend und Dienstagmittag ein schwarzes
Audi-Cabriolet vom Typ A5 beschädigt worden. Der Wagen stand in Höhe
der Hausnummer 53, als er durch ein unbekanntes Fahrzeug entlang der
Fahrerseite berührt wurde. Ohne sich um den angerichteten hohen
Schaden in Höhe von etwa 3.000 Euro zu kümmern, verschwand der
Verursacher. Hinweise in der Sache erbittet das Verkehrskommissariat
Detmold unter der Rufnummer 05231 / 6090. Bei derartigen Unfällen,
die umgangssprachlich auch "Unfallfluchten" genannt werden, handelt
es sich keinesfalls um Kavaliersdelikte, sondern es sind Straftaten.
Das Entdeckungsrisiko liegt bei etwa 50 Prozent, ist also relativ
hoch, wie bisherige Ermittlungsergebnisse zeigen. Es droht neben
einer empfindlichen Geldstrafe auch der Verlust des Führerscheins,
was nachhaltige Konsequenzen für den Betroffenen haben kann, z.B.
Mobilität zum Arbeitsplatz. Darüber hinaus treten Probleme mit der
Versicherung auf und Regressansprüche werden im Einzelfall fällig.
Etwa ein Drittel aller Verkehrsunfälle dieser Art (ca. 500) wurden in
diesem Jahr auf Großraumparkplätzen in Lippe verursacht. Legt man
eine durchschnittliche Schadenshöhe von 1.000 Euro zu Grunde, kommt
eine halbe Million zustande. Die Auswirkungen bekommen wir alle zu
spüren, insbesondere wenn steigende Versicherungsbeiträge die Folge
sind. Die Polizei appelliert daher: Wer derartige Unfälle beobachtet,
sollte sich so viel wie möglich, bestenfalls das Kennzeichen des
Fahrzeugs, notieren und die Polizei benachrichtigen. Eine
Beschreibung des Fahrers oder der Fahrerin ist ebenfalls wichtig.
Wird ein derartiger Vorfall auf einem der großen Supermarktparkplätze
beobachtet, ist es sinnvoll, dies auch an der dortigen Information zu
melden.






Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1564664

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

PKW-Fahrer betrunken auf B41 unterwegs
Bedrohungslage an der Potsdamer Straße erfolgreich beendet - Monheim - 1909108
Diebstahl von Baumaterial und hochwertigen Werkzeugen
41-jähriger Mann aus Rostock Lichtenhagen vermisst
Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de