. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kellerbrand in Gerresheim - Feuerwehr verhindert größeren Schaden

02.12.2016 - 12:42 | 1566540



(ots) - Freitag, 2. Dezember 2016, 0.59 Uhr,
Dreherstraße, Gerresheim

Ein Wohnhaus musste nach einem Kellerbrand in der Nacht vom Strom
und Gas getrennt werden. Die Feuerwehr hat den Brand schnell gelöscht
und konnte den Schaden auf den Keller begrenzen. Es wurden keine
Personen verletzt.

Ein vorbeifahrender Taxifahrer alarmierte am frühen Freitagmorgen
die Feuerwehr zu einem Kellerbrand in der Dreherstraße. Nach fünf
Minuten trafen die Einsatzkräfte der Feuerwachen Gräulinger Straße
und Behrenstraße am Schadensort ein.

Von außen war eine starke Rauchentwicklung aus den Kellerschächten
sichtbar. Auf der Rückseite hatten sich bereits Anwohner auf den
Balkon begeben, da im ganzen Wohnhaus der Strom aufgefallen und
Brandgeruch wahrnehmbar war. Der Einsatzleiter entsandte daraufhin
einen Löschtrupp in den Keller um das Feuer zu bekämpfen. Zeitgleich
wurden weitere Einsatzkräfte unter Atemschutz in den Treppenraum
geschickt, um diesen nach Personen abzusuchen und die Bewohner der
acht Wohnungen zu betreuen. Mit einem Hochleistungslüfter konnte
verhindert werden, dass der giftige Brandrauch in den Treppenraum
eindrang. Dadurch konnte der Schaden auf den Kellerbereich
eingegrenzt werden. Das Feuer hatte sich vom Bereich des
Hausanschlusses bereits auf vier Kellerverschläge ausgebreitet. Der
Brand konnte durch die Profis der Feuerwehr schnell gelöscht werden.
Die ebenfalls frühzeitig alarmierten Mitarbeiter der Stadtwerke
mussten den kompletten Straßenzug für die Zeit des Einsatzes vom
Stromnetz trennen, da die Hausanschlussleitungen im betroffenen
Gebäude vom Feuer zerstört wurden. Der Entstörungsdienst der
Stadtwerke stellte auch die Gaszufuhr ab. Während der Löscharbeiten
betreute der Rettungsdienst drei Erwachsene und ein Kind, ein
Transport in ein Krankenhaus war nicht notwendig. Mit mehreren


Hochleistungslüftern - unter anderem einem Elektrolüfter - wurde der
Keller vom dichten Brandrauch gefreit werden. Nach Abschluss der
Löscharbeiten konnte das Gebäude nicht wieder an die Strom- und
Gasversorgung angeschlossen werden, da die Hausanschlussleitungen zu
stark beschädigt waren. Der Rettungsdienst transportierte eine
pflegebedürftige Person in ein Krankenhaus, da die fachgerechte
Versorgung in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich war. Die
restlichen Mieter konnten teilweise bei Freunden die Nacht verbringen
oder sind auf eigenen Wunsch in ihren Wohnungen verblieben.

Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für die 22 Einsatzkräfte
der Feuerwehr beendet. Der Einsatzleiter schätzt den Schaden auf rund
50.000 Euro.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag

Christopher Schuster Pressesprecher Feuerwehr Düsseldorf




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr D?sseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1566540

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Stadt Delmenhorst: E-Bike-Fahrer bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Fahrradfahrer nach Unfall schwer verletzt
Fahren ohne Fahrerlaubnis
W- Autoüberschlägt sich nach Zusammenstoß
Koblenz: Vorderreifen verloren - Unfall mit schweren Folgen

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de