. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Angeblicher Reizgasaustritt im Hochhaus - Vier Einsätze am Wochenende

11.12.2016 - 13:10 | 1572023



(ots) - Die Freiw. Feuerwehr war am Wochenende mehrfach
im Einsatz.

Gasgeruch und ein eventueller Reizgasaustritt wurde den
Einsatzkräften am Samstag gegen 22:44 Uhr aus einem Hochhaus der
Neuen Bachstraße gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt, dass es sich
nicht um Gas oder Reizgas, sondern um massive Lösungsmitteldämpfe im
Treppenraum handelte. Ein Trupp unter Atemschutz lüftete zunächst
ausgiebig den Treppenraum. Die Bewohner blieben in ihren
Wohneinheiten. Schnell war auch die Ursache klar: Am Nachmittag hatte
eine Eigentümerin ihren Keller im Untergeschoss mit
lösungsmittelhaltiger Farbe gestrichen. Da es im Keller keine
Abluftöffnungen gab, war der Geruch nun in den Treppenraum gezogen.
Die Feuerwehr führte diverse Messungen durch. Es konnte kein
Gefahrstoff und kein explosionsfähiges Gemisch nachgewiesen werden.
Aufgrund des Geruchs wurde angeordnet, dass die Fenster des
Treppenraumes über Nacht offen blieben. Ein kompletter ABC Zug war
neben der Polizei 45 Minuten im Einsatz.

Bereits um 11:54 Uhr waren die Kräfte im Millöcker Weg im Einsatz:
Dort hatte die Brandmeldeanlage der Altenwohnungen Alarm geschlagen.
Vor Ort konnte festgestellt werden, dass eine Bewohnerin ganz normal
gekocht hatte. Die Nutzungseinheit war lediglich durch Kochdünste
leicht verraucht. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. Leider
muss die Feuerwehr immer wieder zu diesem Objekt ausrücken. Es muss
nun seitens des Betreibers und der Feuerwehr geprüft werden, ob
technische Maßnahmen die hohe Fehlalarmquote hier verringern kann.
Ein Löschzug war 30 Minuten im Einsatz.

Am Freitag musste um 14:12 Uhr auf der Ender Talstraße und
Gederner Straße eine Ölspur entfernt werden. Die Feuerwehr war mit
zwei Fahrzeugen im Einsatz. Die Polizei sicherte die Feuerwehr mit
einem Fahrzeug. Es kam zu kurzfristigen Verkehrsbehinderungen.


Einsatzdauer: 60 Minuten.

Eine weitere Ölspur wurde Freitag um 16:01 Uhr aus dem Eicklohweg
gemeldet. Auch hier wurde die Ölspur entfernt. Die Feuerwehr war mit
einem Gerätewagen 45 Minuten im Einsatz. Der Verursacher ist bei
beiden Spuren unbekannt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Herdecke
Pressestelle
Christian Arndt
Telefon: +49 (0)163 86 11 240
E-Mail: christian.arndt(at)feuerwehr-herdecke.de
www.feuerwehr-herdecke.de

Original-Content von: Feuerwehr Herdecke, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1572023

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Herdecke

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Herdecke



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Anhänger gerät in Brand
Verkehrsunfall auf der B 27 bei 36124 Eichenzell
- Erstmeldung -

Ahlen. Wohnungseinbruchsdiebstahl, zwei Täter flüchteten.
(Eutingen im Gäu) Vorfahrt missachtet
(UL) Ulm - Beute gemacht / Unbekannte erbeuteten Dienstagnacht Werkzeuge aus einer Baustelle in Ulm.

Alle SOS News von Feuerwehr Herdecke

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de