. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Waltrop: Aktionstag zur Bekämpfung der Eigentumskriminalität - Massive Polizeipräsenz in der Stadt

14.12.2016 - 17:00 | 1574706



(ots) - Der Kampf gegen die Eigentumskriminalität
mit dem Schwerpunkt - Bekämpfung des Wohnungseinbruchsdiebstahls -
stand heute im Mittelpunkt eines Aktionstages des Polizeipräsidiums
Recklinghausen in Waltrop.

An der Brambauer Straße und der Recklinghäuser Straße wurden im
Verlaufe des Tages durch die Einsatzhundertschaft Kontrollstellen
durchgeführt. Dabei wurden Fahrzeuge und dessen Insassen überprüft.
Ziel dieser Maßnahme war dabei die Erkenntnislage zu mobilen
Einbrecherbanden und deren Strukturen zu verbessern. Denn
organisierte Banden begehen Einbrüche, Taschen- und Metalldiebstähle
und machen dabei keinen Halt vor Bereichs- oder Stadtgrenzen. Dabei
nutzen sie das gut ausgebaute Verkehrsnetz der Autobahnen, Bundes-
und Landstraßen. Dies bedeutet, dass die Täter regelmäßig Taten in
Städten begehen, in denen sie nicht wohnen. Zur An- und Abreise zum
Tatort nutzen sie dabei die guten Anbindungen. So gelangen die Täter
schnell zum Tatort und auch von dort wieder weg.

Darüber hinaus war auch die Landesreiterstaffel in den
Wohngebieten der Stadt unterwegs. Sie hielten "Hoch zu Ross" Ausschau
nach verdächtigen Personen und Fahrzeugen und stärkten die sichtbare
Präsenz der Recklinghäuser Polizei im Innenstadtbereich und
anliegenden Wohn- und Parkgebieten. Durch den schnell zustande
kommenden persönlichen Kontakt mit den Bürgern, können die Kollegen
auf den Pferden wichtige Informationen und Hinweise der Bürger
entgegen nehmen. Um den Banden auf die Spur zu kommen, sind natürlich
die Hinweise aus der Bevölkerung von besonderer Bedeutung. Daher
richtet die Polizei die Bitte an alle Bürgerinnen und Bürger:
"Benachrichtigen Sie unverzüglich die Polizei über 110, wenn Sie
verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachten! Nur so haben wir die
Chance noch vor Ort tätig zu werden."



Auf dem Marktplatz informierten die Beamten der Kriminalprävention
und Opferschutzstelle an einem Hebelstand die Bürgerinnen und Bürger
wie wichtig zusätzliche Sicherungen an Türen und Fenstern zum Schutz
vor Einbrüchen in die eigenen vier Wänden sind. Eine kostenlose
Beratung zum Thema Einbruchsschutz können unter der Rufnummer 02361 /
55 3344 bei dem Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz
vereinbart werden.

Zudem kontrollierten die Kollegen des Bezirks- und
Schwerpunktdienstes zu Fuß und auf dem Fahrrad in den Wohngebieten
Personen und Fahrzeuge und pflegten den persönlichen Kontakt zu den
Anwohnern. Die Diensthundeführerstaffel unterstützte mit ihren Hunden
die Kollegen bei den Fußstreifen durch die Wohngebiete.

Im gesamten Stadtgebiet waren zudem uniformierte und zivile Kräfte
im Kampf gegen den Wohnungseinbruchsdiebstahl im Einsatz.

Auch nach dem heutigen Aktionstag wird die Bekämpfung der
Eigentumskriminalität, insbesondere der
Wohnungseinbruchskriminalität, ein zentrales Thema der Polizei
Recklinghausen bleiben.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
René Borghoff
Telefon: 02361/55-1041
E-Mail: pressestelle.recklinghausen(at)polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipr?sidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1574706

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-RE
Stadt: Recklinghausen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de