. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 22.12.2016

22.12.2016 - 11:09 | 1579449



(ots) - Bad Rappenau/Löwenstein: Fahndungserfolge der
Polizei - Einbrecher festgenommen

Gleich zweimal kann das Polizeipräsidium Heilbronn noch vor
Weihnachten bei der Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen Erfolge
vermelden: Aufmerksame Anwohner meldeten der Polizei am Nachmittag
des 12. Dezember ein verdächtiges Fahrzeug im Bad Rappenauer
Stadtteil Fürfeld. Das Fahrzeug, ein Pkw Citroen mit auswärtigem
Kennzeichen, konnte im Rahmen der Fahndung etwa eine halbe Stunde
danach noch in Fürfeld festgestellt werden. Zivilfahnder observierten
den mit zwei Personen besetzten Citroen und folgten ihm. Die Fahrt
ging zunächst über einen Heilbronner Stadtteil nach Eberstadt.
Auffällig war, dass die beiden Fahrzeuginsassen, es waren Frauen,
sich in den Wohngebieten offensichtlich für die Häuser
interessierten. Noch während der Observation wurde bekannt, dass an
diesem Tag in Fürfeld eingebrochen wurde. Deshalb erfolgte in
Eberstadt der Zugriff der Beamten. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs
und der Personen konnten neben zwei im Pkw versteckten
Schraubendrehern auch Schmuckteile und Bargeld aufgefunden werden.
Die beiden 18- und 31-jährigen Frauen französischer und kroatischer
Staatsangehörigkeit wurden vorläufig festgenommen und am Folgetag auf
Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn dem zuständigen Haftrichter
vorgeführt. Er erließ die beantragten Haftbefehle und wies die beiden
in Justizvollzugsanstalten ein.

Bereits seit Wochen hatten Beamte der speziell eingerichteten
Ermittlungsgruppe Wohnung beim Polizeipräsidium Heilbronn eine
vierköpfige Gruppe im Verdacht, Wohnungseinbrüche zu begehen. Die 20-
bis 36-Jährigen standen unter anderem im Verdacht, in Talheim,
Löwenstein, Flein, Untergruppenbach, Abstatt, Sindelfingen und
Gärtringen entsprechende Taten verübt zu haben. Nachdem sie letztlich


am 14. Dezember einen weiteren Einbruch in Nufringen begingen,
griffen Beamte eines Spezialeinsatzkommandos noch am selben Abend in
Grafenau zu. Die vier bosnisch-herzegowinischen Staatsangehörigen,
die in der Bundesrepublik Deutschland alle keinen festen Wohnsitz
hatten, wurden festgenommen. Auch gegen sie wurden auf Antrag der
Staatsanwaltschaft Heilbronn Haftbefehle durch den zuständigen
Haftrichter erlassen und die Tatverdächtigen in Untersuchungshaft
eingewiesen. Die mutmaßlich als Bande agierenden Tatverdächtigen
dürften im gesamten baden-württembergischen Raum aktiv gewesen sein,
entsprechende Ermittlungen hierzu laufen derzeit noch.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen unter den Telefonnummern
07131/64-36112 (Pressestelle Staatsanwaltschaft) und 07131/104-1010
(Pressestelle Polizeipräsidium) gerne zur Verfügung.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-9
E-Mail: heilbronn.pp(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipr?sidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1579449

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HN
Stadt: Heilbronn

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de