. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Herrenloses Gepäckstück am Düsseldorfer Hauptbahnhof - Sprengstoffexperten der Bundespolizei im Einsatz

23.12.2016 - 16:45 | 1580576



(ots) -
Ein herrenloses Gepäckstück löste am Freitagmorgen (23.12.2016),
um 9.24 Uhr, einen Polizeieinsatz am Düsseldorfer Hauptbahnhof aus.
Die Sprengstoffspezialisten der Bundespolizei stuften die Reisetasche
um 10.58 Uhr als nicht gefährlich ein und gaben Entwarnung.

Der Bundespolizei wurde, um 9.24 Uhr, ein herrenloses Gepäckstück
in der Vorhalle im Wartebereich der Deutschen Bahn gemeldet. Als sich
nach der Durchsage der DB AG, niemand als Besitzer zu erkennen gab,
wurden die gesamte Vorhalle des Bahnhofs und angrenzende Bereiche
abgesperrt.

Durch die Spezialkräfte wurde die Reisetasche geröntgt. Nach der
Auswertung konnte eine Gefährdung ausgeschlossen und der Bahnhof
wieder betreten werden.

In der Reisetasche befanden sich lediglich Bekleidungsstücke und
persönliche Gegenstände. Der Besitzer dieses Gepäckstückes konnte
nicht ermittelt werden. Zum Nachteil der Reisenden hatten zwei Züge
mit jeweils neun Minuten Verspätung.

Die Bundespolizei fordert aus gegebenem Anlass alle Reisenden dazu
auf, ihre Gepäckstücke nicht unbeaufsichtigt stehenzulassen. Ein
Gegenstand der niemandem zugeordnet werden kann, könnte, wie in
diesem Fall, einen unnötigen Polizeieinsatz hervorrufen und Kosten
verursachen.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Düsseldorf
Dajana Burmann
Telefon: +49 (0) 211 179276-151
E-Mail: bpoli.duesseldorf.presse(at)polizei.bund.de

Bismarckstraße 108
40210 Düsseldorf

www.bundespolizei.de

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1580576

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Ansprechpartner: BPOLD STA
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de