. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 30.12.2016

30.12.2016 - 13:33 | 1583999



(ots) - Bereich Offenbach

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen
für die 1. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner
Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante
Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht
abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren
Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen
rechnen. Im Jahr 2015 ereigneten sich im Polizeipräsidium
Südosthessen insgesamt 13.608 Verkehrsunfälle. 24 Personen wurden
dabei getötet und 537 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht
angepasstes Tempo war bei 380 Verkehrsunfällen mit Personenschaden
ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite
Blitz-Marathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht
wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau
gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium
Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

03.01.2017 Gemarkung Rodgau, K 174 Gemarkung Bad Orb, L 3199,
Wegscheide 04.01.2017 Rodgau, Ringstr. Gemarkung Bad Orb, K 890
05.01.2017 Gemarkung Bad Soden-Salmünster, L 3178 Gemarkung
Dietzenbach, L 3001

2. Trickdiebpärchen stahl Brillengestelle - Offenbach

(aa) Ein etwa 25 Jahre altes Trickdiebpärchen stahl am
Donnerstagmittag in einem Geschäft an der Kaiserstraße mehrere
Brillengestelle. Kurz nach 12 Uhr betraten der etwa 1,75 Meter große
Mann und seine etwas kleinere Komplizin den Laden. Während die Frau
eine Mitarbeiterin geschickt ablenkte, steckte der Mann die Brillen
ein. Die Diebe verließen daraufhin das Geschäft. Beide waren von
magerer Statur. Der Täter hatte ein großes Muttermal im Gesicht und


dunkle Haare. Er war mit einer braunen Lederjacke und Jeans
bekleidet. Außerdem hatte er eine dunkelbraune Lederumhängetasche bei
sich. Die Mittäterin hatte ihre Haare zum Dutt frisiert und
Sommersprossen im Gesicht sowie auffallend große Augen. Sie trug
einen schwarzen Daunenmantel. Der Wert der Beute beträgt über 1.000
Euro. Die Kriminalpolizei ist für weitere Hinweise unter der
Rufnummer 069 8098-1234 zu erreichen.

3. Welcher Baumarktbesucher sah die Unfallflucht? -
Rödermark/Urberach

(aa) Besucher eines Baumarktes in der Ober-Rodener-Straße könnten
am Donnerstag eine Unfallflucht beobachtet haben. Zwischen 10.30 und
12.30 Uhr hat ein unbekanntes Fahrzeug vermutlich beim Ein- oder
Ausparken einen blauen Nissan touchiert, so dass nun die vordere
Stoßstange verschrammt ist. Der Verursacher scherte sich jedoch nicht
um den Schaden von mehreren hundert Euro und fuhr einfach weg. Zeugen
melden sich bitte bei der Polizeistation Dietzenbach unter der
Rufnummer 06074 837-0.

4. Einbruch im Birkenwäldchen - Langen

(aa) Einbrecher waren in der Nacht zum Donnerstag, vermutlich
gegen 2.30 Uhr, in einem Einfamilienhaus der Straße "Im
Birkenwäldchen" auf der Suche nach Wertsachen. Die Diebe hatten für
den Einstieg ein Fenster aufgebrochen. Sie zertrümmerten ein
Sparschwein und sackten das Geld ein. Ob die Täter noch mehr
gestohlen haben, bedarf der genauen Nachschau. Die Kriminalpolizei
bittet Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des
Birkenwäldchens gesehen haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234
zu melden.

5. Einbrecher zerstörten das Inventar - Mühlheim

(aa) Einbrecher, die von Mittwoch auf Donnerstag in einen
Kindergarten am Müllerweg eingestiegen waren, hinterließen offenbar
absichtlich einen Schaden von etwa 5.000 Euro. Zwischen 16 und 10 Uhr
hatten die Täter ein Seitenfenster aufgehebelt und nach dem Einstieg
die Büros nach Wertsachen durchsucht. Ob sie etwas gestohlen haben,
ist noch nicht bekannt. Fest steht dagegen, dass die Eindringlinge
die Möbel zerschlagen, zerstört und einen beträchtlichen Schaden
angerichtet haben. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen
übernommen und prüft auch, ob dieselben Einbrecher zwischen
Dienstagmorgen und Donnerstagmorgen in ein Vereinsheim an der
Anton-Dey-Straße eingedrungen waren. Auch hier wurde ein Fenster zum
Einstieg aufgehebelt. Die Unbekannten durchwühlten mehrere Schubladen
im Thekenbereich und Schränke im ersten Stock. Gestohlen haben sie
nach erster Nachschau nichts. Hinweise zu den beiden Einbrüchen
werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 erbeten.

Bereich Main-Kinzig

1. Polizeipräsidium Südosthessen - Geschwindigkeitskontrollstellen
für die 1. KW 2017

(aa) Das Polizeipräsidium Südosthessen veröffentlicht auf seiner
Internetseite www.polizei.hessen.de/ppsoh wöchentlich geplante
Messstellen zur Geschwindigkeitsüberwachung. Die Auflistung ist nicht
abschließend; Verkehrsteilnehmer sollten daher mit weiteren
Geschwindigkeitskontrollen der einzelnen Reviere und Stationen
rechnen. Im Jahr 2015 ereigneten sich im Polizeipräsidium
Südosthessen insgesamt 13.608 Verkehrsunfälle. 24 Personen wurden
dabei getötet und 537 Personen schwer verletzt. Überhöhtes oder nicht
angepasstes Tempo war bei 380 Verkehrsunfällen mit Personenschaden
ursächlich. Vergleichbare Aktionen, wie zum Beispiel der europaweite
Blitz-Marathon, bei dem auch die Messstellen vorher veröffentlicht
wurden, haben gezeigt, dass dadurch das Geschwindigkeitsniveau
gesenkt werden kann. Mit dieser Maßnahme leistet das Polizeipräsidium
Südosthessen dauerhaft einen weiteren Beitrag zur Verkehrssicherheit.

Die Messgeräte stehen im Bereich folgender Örtlichkeiten:

03.01.2017 Gemarkung Rodgau, K 174 Gemarkung Bad Orb, L 3199,
Wegscheide 04.01.2017 Rodgau, Ringstr. Gemarkung Bad Orb, K 890
05.01.2017 Gemarkung Bad Soden-Salmünster, L 3178 Gemarkung
Dietzenbach, L 3001

2. Über die Mauer geflüchtet - Hanau

(iz) Bereits vor gepackten Taschen stand am frühen
Donnerstagabend, kurz nach 19 Uhr, ein Einbrecher in einem Reihenhaus
an der Gallienstraße. Dass er aber damit nicht einfach "verreisen"
konnte, lag an einem aufmerksamen Nachbarn, der den Dieb beim
Aussteigen aus einem Fenster bemerkte und hierdurch die sofortige
Flucht des Täters veranlasste. Der Langfinger hatte wohl anfangs
vergeblich versucht, über den Wintergarten in das Haus zu gelangen
und dann das Fenster geknackt, um ins Innere zu kommen. Hier räumte
der Unbekannte seine vorgefundenen Beutestücke in mehrere Taschen und
wollte gerade mit der ersten das Haus verlassen, als er gesehen
wurde. Der dunkelgekleidete Mann, der als 30 bis 40 Jahre alt mit
hellem Teint beschrieben wurde, rannte nach seiner Entdeckung
schnurstracks zum Ende der Sackgasse und kletterte schnell und wendig
über eine gut mannshohe Mauer in Richtung Engelhardstraße. Wer den
Mann, der eine schwarze Pudelmütze trug, auf der Flucht gesehen hat,
meldet sich bitte auf dem Hinweis-Telefon der Kripo Hanau (06181
100-123).

3. Audi touchiert und abgehauen - Hanau-Steinheim

(iz) Mit einem massiven Heckschaden fand eine Steinheimerin am
Freitagmorgen ihren Audi vor. Sie hatte den A3 am Vorabend, gegen 22
Uhr, auf der Eppsteinstraße abgestellt. In den darauffolgenden
Stunden bis 4.30 Uhr rammte dann ein anderes Auto den roten Wagen
und verursachte gut 5.000 Euro Schaden. Der hierfür verantwortliche
Fahrer, der wohl in einem silbernen Mercedes unterwegs war, machte
sich allerdings davon und wird nun von der Polizei gesucht. Die
Beamten bitten um Hinweise an die Polizei in Großauheim, Telefon
06181 9597-0 oder die Unfallfluchtermittler (06183 91155-0).

4. Am Baumarkt Golf angefahren - Gründau-Lieblos

(iz) Auf dem Parkplatz des Bauhauses in Lieblos wurde am frühen
Donnerstagnachmittag ein älterer blauer Golf angefahren und an der
Beifahrertür beschädigt. Allerdings suchte der Verursacher des auf
500 Euro geschätzten Schadens das Weite und wird nun von der Polizei
gesucht. Wer zwischen 13.30 und 14.10 Uhr etwas von der Unfallflucht
mitbekommen hat, meldet sich bitte bei der Wache in Gelnhausen,
Telefon 06051 827-0.

5. Fernseher im Doppelpack geklaut - Bad Soden-Salmünster

(iz) Dass Stereo-Fernsehen nicht funktioniert, werden wohl
diejenigen merken, die in der Nacht zum Donnerstag aus einem Wohnhaus
zwei TV-Geräte stahlen. Der Tatort liegt am Anfang der Honiggasse, wo
die Diebe zunächst den Hauseingang aufhebelten und dann die beiden
Etagen absuchten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand flüchteten sie
mit ihren Beutestücken der Marke Samsung über einen Hinterhof in
Richtung Brückenstraße. Wer etwas zu den Fernseher-Dieben oder den
Verbleib der Beute sagen kann, meldet sich bitte bei der Polizei in
Bad Orb (06052 9148-0) oder der Kripo Gelnhausen (06051 827-0).

6. Von der Wand gerissen -
Maintal-Wachenbuchen/Schöneck-Kilianstädten

(iz) Auf geradezu klassische Art und Weise gingen unbekannte
Zigarettendiebe am Donnerstagvormittag gegen einen
Zigarettenautomaten vor. Der Apparat hing in der Straße "Alt
Wachenbuchen" an einer Hauswand und wurde dort mit brachialer Gewalt
abgerissen. Offensichtlich transportierten die Diebe ihr Beutestück
bis nach Kilianstädten; dort wurde das Teil am Nachmittag auf einem
Feldweg nahe der Windecker Straße aufgeknackt und ohne Zigaretten
aufgefunden. Etwas verwundert ist die Polizei hinsichtlich der
vorliegenden Tatzeit: Nach Hinweisen von Anwohnern hatte der Automat
noch am frühen Morgen, gegen 6.20 Uhr, an der Hauswand gehangen.
Somit könnten Anwohner oder Passanten etwas von dem
Automatendiebstahl mitbekommen haben. Hinweise bitte an die Wache in
Dörnigheim, Telefon 06181 4302-0.

7. Fluchtauto ohne Kennzeichen - Niederdorfelden

(iz) Wer in der Nacht zum Freitag ein fahrendes dunkles Auto ohne
Kennzeichen gesehen hat, meldet sich bitte umgehend bei der Polizei.
Bei dem Wagen handelt es sich um das Fluchtfahrtzeug von Einbrechern,
die in Niederdorfelden den Zigarettenvorrat eines Einkaufsmarktes "An
der Rosenhelle" leergeräumt hatten. Die Tat ereignete sich gegen 0.35
Uhr; hierbei schlugen die beiden dunkel gekleideten Täter die Scheibe
der Eingangstür ein und sackten anschließend die vorhandenen
Schachteln und Stangen in einen großen Beutel ein. Danach bestiegen
sie den genannten dunklen Wagen und machten sich in Richtung
Ortsmitte davon. Der Wert der mitgenommenen Beute beträgt mehrere
tausend Euro. Hinweise zu dem Einbruch oder dem Fluchtauto bitte an
die Kripo Hanau (06181 100-123).

Offenbach, 30.12.2016, Pressestelle, Ingbert Zacharias




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipr?sidium S?dosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1583999

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de