. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Schwerer Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person im Stadtteil Frankenforst von Bergisch Gladbach

09.01.2017 - 09:50 | 1588805



(ots) - Die Feuer- und Rettungsleitstelle des
Rheinisch-Bergischen Kreises wurde heute Morgen um 6:22 Uhr über die
Notrufzentrale eines Automobilherstellers (eCall) über einen
Verkehrsunfall am Rather Weg im Stadtteil Frankenforst von Bergisch
Gladbach informiert. Ein Mitarbeiter des Automobilherstellers konnte
mit dem Unfallbeteiligten Kontakt aufnehmen und erhielt so erste
Informationen, die an die Leitstelle weitergegeben werden konnten.
Die genaue Örtlichkeit der Unfallstelle wurde per GPS übermittelt.

Die Leitstelle entsandte aufgrund dieser Meldung umgehend zwei
Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug sowie die Kräfte der
hauptamtlich besetzten Feuerwache Süd in Bensberg an die
Einsatzstelle.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass sich in
Höhe der Anschlussstelle Bensberg der BAB 4 ein Zusammenstoß eines
PKW und eines Lieferwagens ereignet hatte. Der Beifahrer im PKW war
in seinem PKW eingeklemmt und der Fahrer im PKW eingeschlossen. 3
weitere PKW waren an dem Unfall beteiligt.

Aufgrund der ersten Rückmeldung wurden weitere Einsatzkräfte von
Feuerwehr und Rettungsdienst nachalarmiert. Die Kräfte der
hauptamtlich besetzten Wache Nord, der ehrenamtliche Löschzug
Refrath, der Einsatzführungsdienst (B-Dienst), der Leitungsdienst
(A-Dienst), drei weitere Rettungswagen sowie ein weiteres
Notarzteinsatzfahrzeug wurden an die Einsatzstelle entsandt. Aufgrund
seiner lebensbedrohlichen Verletzungen musste die eingeklemmte Person
per Crashrettung mittels hydraulischer Rettungsgeräte aus dem
Fahrzeug befreit werden. Die Person wurde an der Einsatzstelle durch
den Rettungsdienst und Notarzt soweit stabilisiert, dass sie in ein
Krankenhaus der Maximalversorgung in Köln verbracht werden konnte.
Die zweite Person wurde mit ebenfalls schweren Verletzungen mittels


hydraulischer Rettungsgeräte aus dem Fahrzeug befreit und durch
Rettungsdienst und Notarzt notärztlich versorgt und ebenfalls in ein
Krankenhaus verbracht. Eine weitere Person wurde mit leichten
Verletzungen behandelt und ins Krankenhaus verbracht.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten weiterhin die
Einsatzstelle und leuchteten die Einsatzstelle für die Dauer der
Unfallaufnahme durch die Polizei aus.

Die Einsatzleitung oblag dem B-Dienst (Gerd Haag). Der A-Dienst
(Jörg Huppatz) unterstützte vor Ort den B-Dienst bei der
Einsatzleitung.

Die Einsatzstelle wurde gegen 9:00 Uhr an die Polizei übergeben.

Eingesetzte Einheiten:

- Wache Süd
- Rettungsdienst
- LZ Refrath
- B-Dienst 1 (Einsatzführungsdienst)
- A-Dienst (Leitungsdienst)
- Wache Nord

Personalstärke:

- 15 Hauptamtliche Kräfte
- 15 Ehrenamtliche Kräfte
- 12 Rettungsdienst
- Sonstige: Polizei




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Bergisch Gladbach
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 02202 / 238 - 538
Fax: 02202 / 238 - 419
E-Mail: presse(at)feuerwehr-gl.de
www.feuerwehr-gl.de
Twitter: www.twitter.com/feuerwehrgl
Facebook: www.facebook.com/feuerwehrgl

Original-Content von: Feuerwehr Bergisch Gladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1588805

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Bergisch Gladbach

Ansprechpartner: FW-GL
Stadt: Bergisch Gladbach

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Nachtragsmeldungen zu "POL-HI: Unfälle auf der A7"
Brandalarm in Pflegeheim löst Großeinsatz aus
Beifahrerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Verkehrsunfall mit Flucht - Zeugen gesucht
Hassel - Zwei Verkehrsunfälle auf der B 3 fordern vier Verletzte

Alle SOS News von Feuerwehr Bergisch Gladbach

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de