. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei Dresden - 3 Diebe in 3 Stunden gestellt

09.01.2017 - 14:59 | 1589317



(ots) - Am gestrigen Sonntagnachmittag stellte die
Bundespolizei innerhalb weniger Stunden drei nicht alltägliche
Diebstahlshandlungen und die verantwortlichen Täter fest.

Im ersten Fall, gegen 16:25 Uhr, entdeckten die Beamten, dem
ersten Anschein nach, herrenlose Gepäckstücke im Hauptbahnhof.
Konkret stand ein Koffer mit angebundenen Taschen vor einem Geschäft,
wobei eine Gefahrensituation nach polizeilicher Lageeinschätzung
ausgeschlossen werden konnte. Vor der beabsichtigen Übergabe an das
Fundbüro der DB AG durchsuchten die Beamten die Gepäckstücke. Hierbei
fanden sie u.a. neuwertige Kleidungsstücke und mehrere Fahrradteile.
Die Bekleidungsgegenstände wiesen zum Teil noch eine originale
Etikettierung auf, andere Gegenstände hingen noch auf Kleiderbügeln.
Kurze Zeit später meldete sich der angebliche Eigentümer der
Gepäckstücke. Nachweise über die aufgeführten Gegenstände konnte der
28-jährige Tscheche nicht vorlegen. Er gab wenig überzeugend an, dass
er die Sachen im Müll gefunden habe. Eine Überprüfung bei der
Tschechien Polizei über die Arbeitsstelle des Gemeinsamen Zentrums in
Petrovice ergab, dass der junge Mann auch in der Tschechischen
Republik kein Unbekannter ist. Neben Betrugs- und Eigentumsdelikten,
stechen insbesondere Einbruchsdiebstähle in Wohnungen und Fahrzeuge
hervor. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Polizeidirektion
Dresden geführt, da die Tatörtlichkeiten ohne Bezug zur
bundespolizeilichen Aufgabenwahrnehmung standen.

Der zweite Fall ereignete sich gegen 17:17 Uhr. Ein Ladendetektiv
stellt in der Drogeriefiliale im Bahnhof Dresden Neustadt einen
25-Jährigen nach dem Diebstahl von zwei Flakons Parfüm im Wert von
65,- EUR und übergab ihn der Bundespolizei. Bei der Überprüfung des
georgischen Staatsangehörigen stellten die Bundespolizisten fest,


dass dieser ein griffbereites Taschenmesser mit sich führte. Ein
Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls mit Waffen wurde eingeleitet.

Ein Landsmann ergriff beim Anblick des Sicherheitsdienstes einer
Drogeriefiliale im Hauptbahnhof gegen 18:41 Uhr sofort die Flucht und
lief direkt in die Arme der Bundespolizei. Der ihm folgende
Ladendetektiv äußerte gegenüber den Beamten, dass er den 37-Jährigen
schon bei mehreren Diebstahlshandlungen in anderen Geschäften in
Dresden ertappt hatte. Die Durchsuchung des georgischen
Staatsangehörigen brachte dann auch das Diebesgut in Form von
Babynahrung im Wert von knapp 60,- EUR zu Tage. Gegen den 37-Jährige
besteht weiterhin ein deutschlandweites Hausverbot der Drogeriekette.
Gegen den Beschuldigten wurden Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls
und Hausfriedensbruchs eingeleitet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1589317

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de