. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dumm gelaufen oder was ein Unfall so alles auslösen kann.

10.01.2017 - 11:57 | 1589747



(ots) - Dumm gelaufen oder was ein Unfall so alles
auslösen kann. Im Rahmen einer Unfallaufnahme auf der A 60 im Raum
Mainz stellte die Polizei fest, dass gegen den Beifahrer eines der
unfallbeteiligten Fahrzeuge ein Haftbefehl vorlag. Nach der
Verbringung zur Dienststelle nach Heidesheim erschien ein Bekannter
des Gesuchten mit einem Auto, um diesem zu helfen. Das hatte aber
fatale Folgen für den hilfsbereiten Bekannten, da die Beamten bei
diesem Mann Hinweise auf einen Drogeneinfluss feststellten. Ein
Drogenschnelltest bestätigte dies, was eine Blutprobe zur Folge
hatte. Daneben wurde festgestellt, dass der 26 Jahre alte Bekannte
offenbar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Abgerundet wurde
dieser Vorfall durch das Auffinden eines sogenannten Einhandmessers,
das nach dem Waffenrecht verboten ist. Die Hilfsbereitschaft hatte
für den 26-jährigen zur Folge, dass ein Strafverfahren gegen ihn
eingeleitet wurde. Der gegen den 22 Jahre alte Beifahrer bestehende
Haftbefehl konnte durch die Zahlung der bestehenden Geldstrafe
beglichen werden. Den Unfall selbst hatte das Fahrzeug, in dem der
22-jährige als Beifahrer saß, nicht verursacht. Dem Fahrzeug war auf
der Autobahn ein anderes Fahrzeug aufgefahren, nachdem es
verkehrsbedingt abbremsen musste. Hierbei wurde ein Mitinsasse im
Fahrzeug leicht verletzt. Die beiden beteiligten Fahrzeuge selbst
wurden erheblich beschädigt.




Rückfragen bitte an:
Polizeiautobahnstation Heidesheim

Telefon: 06132-950-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1589747

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de