. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rauchmelder retten Leben!

14.01.2017 - 11:25 | 1592408



(ots) -
Im Einsatz waren der Löschzug der Feuer- und Rettungswache II, ein
Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache III, die Einheit Wickrath
der Freiwilligen Feuerwehr, 2 Rettungstransportwagen, ein
Notarzteinsatzfahrzeug und der Führungsdienst der Feuerwehr
Mönchengladbach.

In den frühen Morgenstunden wurden die Bewohner eines
Mehrfamilienhauses auf der Schönbergstraße durch einen ausgelösten
Rauchmelder geweckt. Ein umsichtiger Bewohner alarmierte daraufhin
die Feuerwehr. Diese verschaffte sich durch einen Trupp unter
Atemschutz gewaltsam Zugang zur Brandwohnung und fand eine schlafende
Mutter mit zwei Kindern in einer leicht verrauchten Wohnung vor.
Durch den Notarzt erfolgte eine Sichtung, hierbei wurde bei allen
betroffenen Personen eine leichte Rauchgasvergiftung festgestellt.
Alle Drei wurden zur weiteren Behandlung mit einem
Rettungstransportwagen in ein Krankenhaus der Stadt Mönchengladbach
gebracht.

Brandursache war angebranntes Essen im Backofen. Nach dem
Ausschalten des Backofens wurde die Wohnung mit einem
Hochleistungslüfter belüftet und vom Brandrauch befreit.

In diesem Zusammenhang weist die Feuerwehr eindringlich darauf
hin, Rauchmelder retten Leben - der laute Alarm des Rauchmelders
(auch Rauchwarnmelder, Brandmelder oder Feuermelder genannt) warnt
Sie und weitere Betroffene rechtzeitig vor der Brandgefahr und
verschafft Ihnen den nötigen Vorsprung, um sich und Andere zu retten.

Rund 500 Menschen sterben in Deutschland jährlich an den Folgen
von Wohnungsbränden. Die Meisten, weil sie den giftigen Rauch eines
Feuers im Schlaf nicht bemerken und ersticken.

In NRW gilt deshalb ab Januar 2017 eine grundsätzliche
Rauchmelder-Pflicht, wonach Schlaf- und Kinderzimmer sowie Flure, die
als Rettungswege von Aufenthaltsräumen (dazu gehören Wohnzimmer)


dienen, mit mindestens je einem Melder ausgestattet sein müssen.

Einsatzleitung: Brandoberinspektoranwärterin Franziska Kern /
Brandamtmann Heinrich Roemgens




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr M?nchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1592408

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Wickrath, 14.01.2017, 03:46 Uhr, Schönbergstraße

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Autofahrer fährt 17-Jährige an und anschließend unentschuldigt davon
101219-1108 Verkehrsunfall mit Personenschaden 90-jähriger Fußgänger erlitt schwere Verletzungen
Verkehrsunfallflucht
Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung Ortstafel Brandscheid
Willstätt - Brand einer Teichpumpe

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de