. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gasleitung beschädigt - Feuerwehr mit 40 Kräften vor Ort - mehrere Häuser evakuiert

18.01.2017 - 16:24 | 1595041



(ots) -
Ratingen- Mitte, Düsseldorfer Straße, 13:33 Uhr; 18.01.2017

Am frühen Nachmittag wurde die Feuerwehr Ratingen zu einer
Baustelle im Bereich der Innenstadt gerufen an der ein Bauunternehmen
Erdarbeiten durchgeführte. Hierbei wurde eine Gasleitung beschädigt.
Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich heraus, dass die
Gasleitung durch den noch in der Gasleitung steckenden Bohrhammer
beschädigt wurde. Umgehend wurden weitere Kräfte alarmiert und die
umliegenden Häuser evakuiert. Die Personen wurden für die Zeit der
Erstmaßnahmen im Amtsgericht Ratingen untergebracht.

Durch die Polizei wurde die Düsseldorfer Straße im Bereich der
Einsatzstelle komplett, der Dürer Ring wurde als Aufstellfläche für
nachrückende Einheiten teilweise gesperrt.

Durch die eintreffenden Stadtwerke Ratingen wurden in der
unmittelbaren Umgebung zur Baugrube Messungen durchgeführt. Des
Weiteren kontrollierten die Mitarbeiter der Stadtwerke die Keller der
umliegenden und bereits evakuierten Gebäude.

Die Stadtwerke sind derzeit mit Reparaturarbeiten an der
Gasleitung beschäftigt, die Feuerwehr stellt mit zwei Fahrzeugen den
Brandschutz an der Einsatzstelle. Die Arbeiten werden sich bis in die
Abendstunden hinziehen.

Die Bewohner der Häuser konnten im Einsatzverlauf ihre Häuser
wieder bereits betreten, ebenfalls sind die Sperrungen der Polizei
zurückgenommen, jedoch nicht aufgehoben worden.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Mitte und
Lintorf, der ABC- Zug aus Ratingen, der Rettungsdienst der Stadt
Düsseldorf und Ratingen/Heiligenhaus mit insgesamt ca. 40
Einsatzkräften sowie die Polizei, die Stadtwerke Gas und Strom. (D.
Roßmeier)

Fotos: Feuerwehr Ratingen




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Ratingen


Daniel Roßmeier
Telefon: 02102 - 550 370 30
E-Mail: daniel.rossmeier(at)ratingen.de
www.feuerwehr-ratingen.de

Original-Content von: Feuerwehr Ratingen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1595041

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Ratingen

Ansprechpartner: FW Ratingen
Stadt: Ratingen



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Feuerwehr Ratingen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de