. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wohnungsbrand mit Menschenrettung

23.01.2017 - 13:17 | 1597717



(ots) - Am 23. Januar 2017 wurde die Feuerwehr
Recklinghausen um 10:32 Uhr zu einem Wohnungsbrand auf der
Maybachstraße alarmiert.

Der Anrufer teilte der Leitstelle mit, dass es in einer Wohnung im
Erdgeschoss brennt und sich in den darüber liegenden Wohnungen noch
mehrere Personen aufhalten. Aufgrund der Schilderungen wurde auf der
Anfahrt neben den bereits alarmierten Kräften der Feuer- und
Rettungswache und den Löschzüge Süd und Ost noch der Löschzug
Suderwich nachalarmiert. Der Rettungsdienst wurde zunächst mit zwei
Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug entsandt.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen
aus der Wohnung im Erdgeschoss. Mehrere Personen machten sich an den
Fenstern der Obergeschosse und auf einem Balkon auf der Rückseite des
Gebäudes bemerkbar. Aufgrund der Verrauchung des Treppenraums war
ihnen ein selbstständiges Verlassen des Gebäudes nicht möglich.
Sofort wurde mit der Menschenrettung durch mehrere Trupps unter
Atemschutz begonnen. Die betroffenen Hausbewohner wurden mit Hilfe
von Brandfluchthauben aus dem Gebäude gerettet und an den
Rettungsdienst übergeben. Der Einsatzleiter forderte umgehend
Unterstützung durch weitere Rettungskräfte sowie den Löschzug Hochlar
an.

Parallel wurde die Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung
eingeleitet.

Insgesamt wurden 7 Personen gerettet und untersucht. Hierzu wurde
das Einsatzstichwort auf 'Massenanfall von Verletzten' erhöht. Neben
den Rettungsdienst-Einsatzkräften aus Recklinghausen wurden
Rettungswagen aus Castrop-Rauxel, Dorsten, Gladbeck, Haltern am See,
Herten und Herne zur Einsatzstelle entsandt. Neben dem Leitenden
Notarzt des Kreises Recklinghausen waren noch Notärzte aus
Recklinghausen, Herten, Herne und Datteln vor Ort. Die Feuerwehr


Haltern am See wurde ebenfalls zur Unterstützung der
Rettungsdienst-Kräfte alarmiert.

Von den untersuchten Patienten wurden insgesamt 6 Personen in
Krankenhäuser transportiert. Hierunter waren auch 2 Kleinkinder. Alle
Personen wurden vor Ort aufgrund einer Rauchgas-Intoxikation
untersucht und behandelt.

Nach der Menschenrettung wurde die Brandbekämpfung in der
Erdgeschoss-Wohnung intensiviert und führte schnell zu einem
endgültigen Erfolg, so dass der Einsatz um 12.15 Uhr beendet werden
konnte.

Einige Einsatzkräfte der Löschzüge Hochlar und Suderwich
übernahmen während des Einsatzes die Sicherstellung des Grundschutzes
an der Feuer- und Rettungswache.

Der Energieversorger wurde durch die Feuerwehr nachgefordert, um
die Stromzuleitung zu dem Gebäude abzuschalten. Aus dem betroffenen
Gebäude mussten insgesamt 5 Personen in anderen Wohnungen unterbracht
werden. Hierzu entsandte der Fachbereich Soziales einen Mitarbeiter.

Zur Brandursache und Schadenshöhe kann die Feuerwehr keine Aussage
treffen. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei
übergeben. Diese wird dann ihrerseits über die Aufnahme einer
Brandursachenermittlung entscheiden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Recklinghausen
Leiter der Feuerwehr
Thorsten Schild
Telefon: 02361/30 699 1130
E-Mail: thorsten.schild(at)recklinghausen.de
http://www.feuerwehr-recklinghausen.de/

Original-Content von: Feuerwehr Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1597717

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Recklinghausen

Ansprechpartner: FW-RE
Stadt: Recklinghausen

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Motorradfahrerin verletzt sich bei Alleinunfall
Gasgeruch in Xanten-Wardt
Frontalzusammenstoß fordert fünf Schwerverletzte
Streit unter Nachbarn endet im Krankenhaus
Nachtrag zur Pressemeldung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg vom 15.09.2019

Alle SOS News von Feuerwehr Recklinghausen

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de