. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Wetter - Weitere Einsätze beschäftigten die Feuerwehr Wetter (Ruhr) am Wochenende

23.01.2017 - 14:25 | 1597839



(ots) - Der Löschzug Alt-Wetter wurde am Sonntag,
22.01.2017 um 09:18 Uhr zu einer Person hinter verschlossener
Wohnungstür in der Wolfgang-Reuter-Straße alarmiert. Die Einsatzfahrt
konnte allerdings durch die Kräfte abgebrochen werden, da
zwischenzeitlich Angehörige mit einem Schlüssel zur Wohnung den
Rettungsdienst zu der Person lassen konnten. Somit endete der Einsatz
für die ehrenamtlichen Kräfte um 09:30 Uhr.

Weiter ging es für den Löschzug Alt-Wetter um 18:10 Uhr in der
Mühlenfeldstrasse. Anwohner hatten in einem Hausflur benzinartigen
Geruch wahrgenommen und konnten zunächst keine Ursache feststellen.
Durch die ausgerückten Kräfte wurde ein Messgerät vorgenommen,
welches allerdings keine erhöhten Werte anzeigte. Da die Gerüche
genau vor einer Wohnungstür endeten und dort niemand öffnete, wurde
die Wohnungstür mit einer Fräse geöffnet. Aber auch die Kontrolle
dieser Wohnung brachte keine näheren Erkenntnisse. Letztlich hatte
die Polizei den richtigen Riecher. Es wurde nämlich festgestellt,
dass die Scharniere der Haustür geölt worden waren. Von dem
Schmiermittel verteilte sich der Benzingeruch im Hausflur. Den
Mietern des Hauses wurde geraten, ausgiebig das Treppenhaus zu
lüften. Weitere Maßnahmen waren für die ausgerückten 14 Einsatzkräfte
nicht erforderlich, sodass der Einsatz um 19:00 Uhr beendet werden
konnte.

Ein Kaminbrand wurde dem Löschzug Volmarstein / Grundschöttel um
20:43 Uhr in der Straße Brandstöcken gemeldet. Aufgrund dessen das
mehrere Notrufe bei der Kreisleitstelle eingegangen waren und auch
noch Personen in dem Gebäude sein sollten, wurde der Löschzug Wengern
/ Esborn ebenfalls mit Sirene hinzualarmiert. Insgesamt wurden zehn
betroffene Personen durch den Rettungsdienst untersucht und acht
davon in umliegende Krankenhäuser transportiert. Bei Eintreffen der


ersten Kräfte an der Einsatzstelle konnte aufgrund eines ausgedehnten
Kaminbrandes, starker Funkenflug, festgestellt werden. Alle Personen
waren schon aus dem Haus gerettet worden. Daraufhin konnte
unverzüglich die Drehleiter, unter erschwerten Bedingungen, in
Stellung gebracht werden. Über die Drehleiter wurde direkt ein
Kaminkehrgerät eingesetzt, das brennende Ruß über die
Reinigungsöffnung entfernt und draußen abgelöscht. Während der
Arbeiten wurden alle Wände laufend mit Wärmebildkameras kontrolliert.
Der zuständige Bezirksschornsteinfegermeister befand sich ebenfalls
an der Einsatzstelle. Aufgrund der starken Hitze geriet im 2.
Obergeschoss auch ein Kunststoffrohr in Brand, welches mit dem Inhalt
einer Kübelspritze abgelöscht werden konnte. Das gefrorene
Löschwasser wurde durch den Bereitschaftsdienst vom Stadtbetrieb
abgestreut, ebenso die Zufahrten zur Einsatzstelle. Nachdem alle
durchgeführten Maßnahmen Wirkung zeigten und die gemessenen
Temperaturen im Gebäude rückläufig waren, konnte die Einsatzstelle
abschließend an den Hauseigentümer übergeben werden. Ein
Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten leicht. Nach den
anschließenden Reinigungs- und Aufräumarbeiten konnten alle
ehrenamtlichen Angehörigen den Einsatz um 00:30 Uhr für beendet
erklären. Für die Dauer des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen
in der Von-der-Recke-Strasse und der Osthausstrasse.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173-5132151
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1597839

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Citroen gleich zwei Mal angefahren;Einlaufgitter entfernt;Scheibe eingeworfen;Mit gestohlenen Kennzeichen unterwegs - Unfallflucht und Tankbetrug- Polizei sucht grauen Renault Traffic und Zeugen;
Albbruck: Jugendlicher prallt mit Mofa gegen geparkten Pkw - leicht verletzt
Hinterm Lenkrad alkoholisiert eingeschlafen
Besorgter Ehemann zusammen geschlagen
Bad Säckingen: Einbruch in Wohnhaus

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de