. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Praxistag am Ausbildungszentrum der Feuerwehr Dortmund

27.01.2017 - 12:06 | 1600590



(ots) -
Am 25. und 26. Januar wurden am Ausbildungszentrum (ABZ)
verschiedene Übungen durchgeführt. Hauptziel war es, die
Kommunikation zwischen dem Rettungsdienst und der Feuerwehr bei
Einsätzen mit vielen betroffenen Personen zu vertiefen.

Es wurden Wohnungsbrände und Verkehrsunfälle, alle immer mit
vielen verletzten Personen, inszeniert.

Bei einer Übung galt es einen Unfall zwischen einem PKW und einem
Linienbus mit insgesamt 34, zum Teil schwer verletzten Personen, zu
bewältigen.

Bei einer anderen Übung brannte es in einer Wohnung. Viele
Anwohner waren in ihren verrauchten Wohnungen eingeschlossen und
mussten teilweise mit Verbrennungen und Rauchgasvergiftung gerettet
werden. Ein weiterer Bewohner stürzte bei seiner Flucht aus dem Haus
einen Kellerabgang hinunter und verletzte sich dabei schwer.

Die Verletzten wurden bei allen Übungen durch geschminkte
Darsteller gespielt. Dies machte die Übungen durchaus realistisch und
setzte die Einsatzkräfte zusätzlich unter Stress.

Hierdurch wurden zum Beispiel die Konzepte zur Vorsichtung bei
sogenannten MANV-Lagen geübt (MANV = Massenanfall von Verletzten).
Eine Sichtung von Patienten ist besonders in der ersten Phase eines
Einsatzes wichtig. Gerade wenn es sich um viele Patienten handelt
muss zwischen leicht, mittel und schwer verletzten Personen
unterschieden werden. Es müssen in kurzer Zeit viele Entscheidungen
getroffen werden um alle Patienten bestmöglich versorgen zu können.
Diese Entscheidungen tragen erheblich zu einem geordneten
Einsatzablauf und zur guten Versorgung, und damit auch zum Wohl der
Patienten bei.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de


www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1600590

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Garagenbrand
(425/2019) 16.07.2019, 00:55 Uhr: Vollsperrung der BAB 7 bei km 294 Richtung Nord (zwischen Lutterberg und Hedemünden).
Fahrradfahrer stürzt und verletzt sich schwer
Brüder bei Schlägerei verletzt
Lützelbach OT Lützel-Wiebelsbach: Brand eines Pferdestalls

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de