. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Werbe-Binnenschiff droht zu sinken - Feuerwehr Hamburg sichert Havariestelle im Harburger Hafen

27.01.2017 - 13:02 | 1600685



(ots) - Hamburg-Harburg, Technische Hilfeleistung auf dem
Wasser (THWA), 27.01.2017, 07:12 Uhr, Hafenbezirk 11

Die Feuerwehr Hamburg wurde in den Harburger Binnenhafen
alarmiert, hier drohte ein 30 Meter langes Binnenschiff, das zu
Werbezwecken genutzt wird, zu sinken. Die ersten eintreffenden
Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg erkundeten eine Schlagseite von
etwa 45° nach Steuerbord. Das Schiff lag mit Backbordseite an der
Seemannspier und war durch Festmacherleinen gesichert, das Heck des
Schiffs saß bereits auf Grund. Auf Grund des Austritts von Öl und
Kraftstoff aus dem Schiff wurden eine große Anzahl Ölschlängel und
die Umweltbehörde vom Einsatzleiter an die Einsatzstelle beordert.
Zwei Boote, die in unmittelbarer Nähe zum Havaristen lagen, wurden
von den Eignern an andere Liegeplätze verholt. Das Schiff, das
mehrere hundert Liter Dieselkraftstoff gebunkert hatte, wurde von den
Einsatzkräften der Feuerwehr Hamburg mit ölabsorbierenden
Feststoffschlängeln abgesichert. So wurde verhindert, dass sich der
ausgetretene Diesel aus dem Hafenbecken heraus weiter verteilt. Um
10:35 Uhr wurde der Einsatz der Feuerwehr Hamburg beendet und die
Einsatzstelle an die hamburgische Behörde für Umwelt und Energie
übergeben.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1
Führungsdienst (B-Dienst), 1 Umweltdienst, 1 Wechselladerfahrzeug mit
Abrollbehälter Ölschlängel, 1 Löschboot, 1 Kleinboot (Freiwiliige
Feuerwehr), 1 Pressesprecher, insgesamt 30 Einsatzkräfte




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1600685

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Rems-Murr-Kreis: Drohneüber Stadtfest, Laserpointer gegen Polizeihubschrauber, Sachbeschädigungen, Unfallfluchten und Unfälle
Altpapiercontainer angezündet
Gemeinsame Pressemitteilung der Bundespolizeiinspektion Passau und Berggießhübel

Acht ausweislose Iraker am Bahnhof - Schleuser innerhalb von zwei Tagen identifiziert und festgenommen

(Salzstetten) Rollerfahrer und Sozius nach Sturz verletzt
Landkreis Schwäbisch Hall: Mann mit Maske an Tankstelle

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de