. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundespolizei sucht Zeugen nach Auseinandersetzung im Hauptbahnhof Pforzheim

06.02.2017 - 15:35 | 1606596



(ots) -
Am 22. Januar gegen 4.45 Uhr kam es zu einer körperlichen
Auseinandersetzung von mehreren Personen im Hauptbahnhof Pforzheim.

Ein 24-jähriger Mann hielt sich zusammen mit seiner Freundin in
der Haupthalle auf und wurde von zwei offenbar alkoholisierten
männlichen Personen beleidigt.

Des Weiteren beobachtete der Mann, wie die alkoholisierten Männer
kurze Zeit später mit zwei Irakern aus einer vierköpfigen
Personengruppe in Streit gerieten. Als der 24-Jährige schlichten
wollte und sich zwischen die Kontrahenten begab, wurde er von den
beiden Männern angegangen und von hinten nieder geschlagen, so dass
er zu Boden fiel. Anschließend wurde ihm ins Gesicht getreten.

Bei der körperlichen Auseinandersetzung konnte der Geschädigte
einem Täter seine graue Winterjacke entreißen. Anschließend
flüchteten beide Angreifer in unbekannte Richtung.

Die beiden männlichen Angreifer werden wie folgt beschrieben:

- etwa 20 bis 22 Jahre alt, circa 180-185 cm groß, kurze
blonde/dunkelblonde Haare, schlank. Einer der Männer trug eine
rot/schwarz karierte Jacke.

Die Bundespolizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher
Körperverletzung eingeleitet.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721-120 160
oder unter der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei unter
0800-6 888 000 zu melden. Hinweise per Email können unter
bpoli.karlsruhe(at)polizei.bund.de mitgeteilt werden.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Carolin Bartelt
Telefon: 0721 12016 - 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea(at)polizei.bund.de
www.polizei.bund.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1606596

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Ansprechpartner: BPOLI-KA
Stadt: Karlsruhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Schwetzingen / Rhein-Neckar-Kreis: Greifvogel verursacht Auffahrunfall - Vollsperrung der B36
(1447) Polizeieinsatz nach Familienstreit in Schwanstetten
Kind bei Verkehrsunfall leicht verletzt
Verkehrsunfallflucht in Hoheneggelsen
Bottrop: Provokationen und Steinewürfe nach Demonstration - acht Verletzte

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de