. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressebericht der Polizei Bendorf

07.02.2017 - 07:46 | 1606729



(ots) - Betrunkener Autofahrer ohne Führerschein auf
geparktes Fahrzeug geprallt

Am späten Montagabend befand sich ein 38jähriger Bendorfer
Pkw-Fahrer in Bendorf in der Vallendarer Straße auf dem Weg nach
Koblenz. Da er zuvor wohl zu viel Alkohol getrunken hatte, prallte er
auf gerader Strecke zunächst gegen den Bordstein und danach gegen ein
geparktes Auto. Dieses Fahrzeug schob er dann auch noch gegen eine
Mauer, die zusammen mit einem Treppengeländer ebenfalls beschädigt
wurde. Bei dem Unfall erlitt der Autofahrer eine Platzwunde am Kopf,
die im Krankenhaus behandelt werden musste. Dort wurde ihm auch noch
eine Blutprobe entnommen, denn ein Alkohol-Test an der Unfallstelle
ergab einen Wert von 1,05 Promille. Außerdem gab er an, am gleichen
Tag Heroin genommen zu haben. Schließlich erklärte der Unfallfahrer
noch, dass er keinen Führerschein besitzt. Er hat jetzt mit drei
Strafanzeigen zu rechnen. Auch die Feuerwehr war noch im Einsatz, um
Betriebsflüssigkeiten der beiden Fahrzeuge zu beseitigen. Es wird
derzeit von einem Sachschaden in Höhe von ungefähr 20.000 EUR
ausgegangen.

Neben dem Fahrzeugführer wird auch gegen den Fahrzeughalter eine
Strafanzeige erstattet, da er den Autofahrer ohne Führerschein fahren
ließ.

Unter Drogeneinfluss, aber ohne Führerschein unterwegs

In der Nacht zum Dienstag kontrollierte eine Polizeistreife in
Urbar einen Pkw im Mallendarer Bachtal. Der 41jährige Bendorfer gab
den Beamten gegenüber sofort zu, dass er keinen Führerschein besitzt.
Eine genauere Kontrolle ergab, dass er auch unter Drogeneinfluss
stand. Ein Schnelltest ergab den Einfluss von Marihuana und weiteren
Drogen. Deswegen wurde ihm eine Blutprobe entnommen, um die einzelnen
Drogen und ihre Konzentration festzustellen. Auf weitere Fahrten mit
Kraftfahrzeugen muss er jetzt erst einmal verzichten. Auf ihn warten


auch noch zwei Strafanzeigen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1606729

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Lange Staus nach Verkehrsunfall
Dreharbeiten führen zu Polizeieinsatz
Kind bei Sturz vom Fahrrad leicht verletzt
Sassenberg. K 18 nach Verkehrsunfall gesperrt - eine Person verletzt.
Rüsselsheim: Frau von kriminellem Duo attackiert und bestohlen

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de