. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verkehrsunfall mit drei Verletzten - Feuerwehr befreit eine eingeklemmte Person schnell

07.02.2017 - 08:40 | 1606752



(ots) - Dienstag, 7. Februar 2017, 0.54 Uhr,
Ellerstraße / Kruppstraße

Bei einem Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem Pkw im
Kreuzungsbereich wurde eine Person schwer verletzt im Fahrzeug
eingeklemmt, zwei weitere leicht verletzte Personen konnten sich aus
eigener Kraft befreien. Mit hydraulischem Rettungsgerät und in
Absprache mit dem Notarzt konnte die eingeklemmte Person schnell
befreit werden. Alle drei Verletzten wurden durch den Rettungsdienst
in umliegende Krankenhäuser transportiert. Es entstand ein Schaden
von ungefähr 70.000 Euro.

Die Besatzung eines Rettungswagens der Feuerwache Behrenstraße
befand sich gerade auf dem Rückweg von einem Einsatz zur Wache, als
diese auf der Kruppstraße an der Unfallstelle vorbei kamen. Dort war
wenige Sekunde zuvor ein Taxi mit einem Pkw im Kreuzungsbereich
zusammengestoßen. Die Rettungswagenbesatzung, bestehend aus einem
Notfallsanitäter und einem Rettungsassistenten, wusste sofort, was zu
tun war. Sie kontrollierten die beiden Fahrzeuge auf verletzte
Personen und verschafften sich einen kurzen Überblick über das
Unfallgeschehen. Während ein Besatzungsmitglied bereits weitere
Rettungskräfte zur Einsatzstelle alarmierte, kümmerte sich der
Notfallsanitäter um die Erstversorgung der drei Verletzten. Der 35
jährige Taxifahrer und der 21 jährige Fahrer des Pkw konnten sich aus
eigener Kraft aus ihren Fahrzeugen befreien, der 22 jährige Beifahrer
des Pkw war im Fahrzeug eingeklemmt. Beim Eintreffen der
nachalarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr begangen diese sofort mit
der Befreiung der eingeklemmten Person. Weitere Rettungsdienstkräfte
und zwei Notärzte kümmerten sich um die medizinische Versorgung der
verletzten Personen. In Absprache mit einem Notarzt wurde der 22
jährige Beifahrer mit hydraulischem Rettungsgerät bereits nach


wenigen Minuten aus seiner misslichen Lage befreit. Mit schweren
Verletzungen transportierte der Rettungsdienst den jungen Mann in die
Uni Klinik, Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Die beiden
Leichtverletzten wurden mit zwei weiteren Rettungswagen in umliegende
Krankenhäuser gebracht.

Nach Abschluss der Rettungsarbeiten wurde an beiden Fahrzeugen die
Batterie abgeklemmt sowie auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Der
Sachschaden wird vom Einsatzleiter auf ungefähr 70.000 Euro
geschätzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache
aufgenommen. Nach einer Stunde konnten die 25 Einsatzkräfte der
Feuerwachen Hüttenstraße und Posener Straße zu Ihren Wachen
zurückkehren.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Düsseldorf
Pressesprecher
Christopher Schuster
Telefon: 0211.8920180
E-Mail: christopher.schuster(at)duesseldorf.de
http://www.feuerwehr-duesseldorf.de

Original-Content von: Feuerwehr D?sseldorf, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1606752

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr D

Ansprechpartner: FW-D
Stadt: Düsseldorf

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Zeugenaufruf nach Verkehrsunfall in Gronau
Groß-Umstadt: Von Unfallstelle geflüchtet/Polizei sucht Zeugen
Verkehrsunfallflucht
Feuerwehren bekämpfen Dachstuhlbrand in Schiffdorf
Pkw rollt gegen Schutzplanke

Alle SOS News von Feuerwehr D

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de