. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lippe. Polizei warnt erneut vor falscher Polizei - Anrufer sind hartnäckig.

07.02.2017 - 12:10 | 1607029



(ots) - Über 30 Anrufe erhielt die Leitstelle der Polizei am
Montagnachmittag von besorgten Bürgerinnen und Bürgern, die alle von
angeblichen Polizeibeamten angerufen und "ausgehorcht" worden waren.
Viele Bewohner riefen aus Blomberg und Detmold an, denn offenbar
hatten sich die Täter auf diese Bereiche konzentriert, nachdem tags
zuvor in der Gemeinde Extertal Anrufe dieser Art eingegangen waren
(wir berichteten am Montag darüber). Aber auch aus anderen Regionen
Lippes meldeten sich Bürger und fragten, ob es denn seine Richtigkeit
mit den "polizeilichen" Anrufen hat. In allen Fällen meldeten sich am
anderen Ende der Leitung angebliche Polizeibeamte, die vorgaben, dass
man Einbrecher festgenommen habe oder auf ihnen der Spur sei und bei
denen man persönliche Daten des Angerufenen gefunden habe. Damit
nichts passiert, sollen doch mögliche Wertsachen und vor allen Dingen
Bargeld der Polizei übergeben werden, damit diese Dinge dann sicher
verwahrt werden können. Der Anruf sei auch vertraulich! In vielen
Fällen wurde im Telefon-Display sogar die 110 mit der örtlichen
Vorwahlkennung als "Absender" gezeigt. Derartige Anrufe sind
absoluter Humbug und als Vorbereitung für strafbare Aktivitäten zu
sehen! Die Polizei arbeitet nicht mit derartigen Methoden und sammelt
auch nicht aus Sicherheitsgründen Bargeld oder Wertsachen ein, um
diese dann wegzuschließen. Ihre richtige Polizei wird sich auf ganz
anderen Wegen mit Ihnen in Verbindung setzen und sich auch
entsprechend legitimieren. Auch die Tatsache, dass im Telefondisplay
die 110 angezeigt wird, zeugt nicht von der Echtheit eines solchen
Anrufs. Die 110 wird bei Anrufen der echten Polizei NICHT übertragen!
In den vorliegenden Fällen handelt es sich um technische
Manipulationen durch die Täter. Wir haben in den zurückliegenden
Monaten immer wieder über diese Masche berichtet und vor ihr gewarnt.


Die Polizei ruft keine Bürgerinnen und Bürger an und fragt sie nach
wirtschaftlichen und persönlichen Verhältnissen aus. Geben Sie
keinesfalls Antworten auf Fragen nach vorhandenem Barvermögen, Wert-
oder Schmuckgegenständen oder Fragen zu den Kontoständen. Geben Sie
auch keine Kontoverbindungsdaten preis! Diese Anrufer haben nur ein
Ziel. Sie wollen an Ihr Vermögen. Sie wollen Auskunft darüber, ob
sich etwas Lohnenswertes im Haus oder in der Wohnung befindet, etc.
Im Zweifel fragen Sie bei ihrer örtlichen Polizeidienststelle nach.
Dorthin übermitteln Sie bitte auch Hinweise in solchen Fällen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1607029

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Hamminkeln - Verkehrsunfall mit tödlich verletztem Motorradfahrer
Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall
Verkehrsunfall auf der K 031 bei Zurow
Braunlage
Verkehrsunfall mit Krad und einer leichtverletzten Person

Optimale Laienwiederbelebung rettet Siebzigjährigem das Leben

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de