. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der Polizeidirektion Hochtaunus

09.02.2017 - 15:47 | 1608645



(ots) - PRESSEMELDUNG der PD Hochtaunus

1. Angeblicher Einbruch in Arztpraxis - Aktualisierung der
Pressemeldung vom 08.02.2017 Schmitten, Schillerstraße Montag,
06.02.2017, 20:00 Uhr, bis Dienstag, 07.02.2017, 07:40 Uhr

Gestern wurde folgende Pressemeldung veröffentlicht:

In der Nacht zum Dienstag versuchten unbekannte Täter in eine
Arztpraxis in Schmitten einzubrechen. Die Ganoven hebelten im
Zeitraum von Montagabend, 20:00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 07:40 Uhr,
die Haustüre eines Mehrfamilienhauses in der Schillerstraße auf.
Anschließend versuchten sie vergeblich, sich Zugang in die Räume der
Arztpraxis zu verschaffen. Die Einbrecher flüchteten schließlich ohne
Beute aus dem Gebäude.

Ermittlungsergebnis:

Wie sich im Nachgang herausstellte, liegt kein Einbruch vor. Ein
Zugangsberechtigter hatte sich Zugang in die Innenräume der Praxis
verschafft. Das geschah ohne Wissen der Anzeigeerstatter.

2. Einbrecher erbeuten Zigaretten Neu-Anspach,
Rudolf-Diesel-Straße Donnerstag, 09.02.2017, 01:55 Uhr

Bei einem Einbruch in einen Supermarkt erbeuteten unbekannte Täter
in der Nacht zum Donnerstag Zigaretten im Wert von mehreren Hundert
Euro. Die beiden Einbrecher schlugen gegen 01:55 Uhr mit einem Hammer
die Seitenscheibe des Geschäftes in der Rudolf-Diesel-Straße ein.
Anschließend betraten sie den Verkaufsraum, gingen zielgerichtet in
den Kassenbereich und entwendeten von dort die Zigarettenpackungen.
Diese verstauten sie in einer hellen Kunststofftasche. Anschließend
flüchteten die Ganoven aus dem Geschäft. Die Täter waren zum
Tatzeitpunkt beide mit Skimasken maskiert. Einer war mit einer
schwarzen Jacke und dunkler Hose bekleidet. Sein Begleiter trug eine
grüne Jacke und eine graue Hose.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat


die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

3. Einbruch in Apotheke Neu-Anspach, Rudolf-Diesel-Straße bis
Donnerstag, 09.02.2017, 06:30 Uhr

Ebenfalls in der Nacht zum Donnerstag versuchten unbekannte Täter
in eine Apotheke in Neu-Anspach einzubrechen. Die Einbrecher begaben
sich zur Haupteingangstür des Geschäftes in der Rudolf-Diesel-Straße
und versuchten vergeblich die Tür aufzuhebeln. Nachdem dies misslang,
schlugen sie mit einem Hammer gegen die Glasscheibe der Tür.
Schließlich gaben die Ganoven auf und flüchteten ohne Beute in
unbekannte Richtung. Ein Tatzusammenhang mit dem Einbruch in dem
Supermarkt (siehe oben) wird derzeit noch geprüft.

Auch in diesem Fall hat das Einbruchskommissariat der
Kriminalpolizei in Bad Homburg hat die Ermittlungen aufgenommen und
bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172)
120-0 zu melden.

4. Diebstahl aus PKW Steinbach, Industriestraße Mittwoch,
08.02.2017, 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Am Mittwoch wurde in Steinbach ein Autofahrer Opfer eines
Diebstahls. Die Täter nutzten die günstige Gelegenheit, den
unverschlossenen PKW zu öffnen und eine Lederjacke und eine Tasche zu
entwenden. Auch hier der Hinweis: prüfen sie die
Verschlussverhältnisse beim Verlassen des Fahrzeuges. Der Eigentümer
des schwarzen 3er BMW hatte sein Fahrzeug gegen 13:00 Uhr am
Fahrbahnrand der Industriestraße abgestellt. Seine Sachen ließ er im
Innenraum des PKW, auf der Rückbank, zurück. Gegen 15:30 Uhr stellte
er fest, dass die Jacke und seine Tasche entwendet worden waren. In
der Tasche befanden sich sämtliche Ausweise, Bargeld, Bankkarten und
Schlüssel. Der Gesamtschaden beträgt mehrere Hundert Euro.

Die "AG PKW" der Kriminalpolizei in Bad Homburg bittet Zeugen und
Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

5. Einbruch in Gaststätte Oberursel, Platz der deutschen Einheit
Donnerstag, 09.02.2017, 12:00 Uhr bis 05:00 Uhr

In der Nacht zum Donnerstag brachen unbekannte Täter in eine
Gaststätte in Oberursel ein. Die Einbrecher zerschlugen zwischen
02:00 Uhr bis 05:00 Uhr, offensichtlich mit einem Metallblock, eine
Fensterscheibe des Gebäudes am "Platz der deutschen Einheit".
Anschließend stiegen sie in die Innenräume und suchten dort nach
Wertsachen. Zum Berichtszeitpunkt war noch nicht geklärt, ob etwas
entwendet wurde. Die Täter flüchteten schließlich durch das Fenster
ins Freie. Der Sachschaden an der Scheibe wird auf ca. 500,- Euro
geschätzt.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der
Polizeistation in Oberursel unter der Rufnummer (06171) 624-00 in
Verbindung zu setzen.

6. Werkzeug entwendet Bad Homburg, Schaberweg Mittwoch,
08.02.2017, 18:45 Uhr, bis Donnerstag, 09.02.2017, 07:20 Uhr

Werkzeug im Wert von mehreren Tausend Euro entwendeten unbekannte
Täter in der Nacht zum Donnerstag bei einem Einbruch in einen LKW.
Der Besitzer des Fahrzeuges hatte seinen blauen LKW der Marke
Mercedes am Mittwochabend, gegen 18:45 Uhr, am Fahrbahnrand des
Schaberweges abgestellt. Am Donnerstagmorgen, gegen 08:20 Uhr,
stellte er fest, dass die hintere Scheibe auf der Fahrerseite
eingeschlagen war. Aus dem Innenraum hatten die Täter drei
"Stemmmaschinen" und zwei kleine "Flex" entwendet.

Sachdienliche Hinweise werden an die Kriminalpolizei Bad Homburg
unter der Rufnummer (06172) 120-0 erbeten.

7. Versuchter Einbruch in Metzgerei Friedrichsdorf, Ortsteil:
Seulberg, Hardtwaldallee Mittwoch, 08.02.2017, 19:00 Uhr, bis
Donnerstag, 09.02.2017, 06:30 Uhr

In Friedrichsdorf-Seulberg versuchten Einbrecher in der Nacht zum
Donnerstag in eine Metzgerei einzubrechen. Die Täter begaben sich im
Zeitraum von Mittwochabend, 19:00 Uhr, bis Donnerstagmorgen, 06:30
Uhr, zu dem Geschäft in der Hardtwaldallee. Hier versuchten sie
vergeblich durch Aufhebeln der Schiebetür in den Verkaufsraum zu
gelangen. Die Ganoven flüchteten schließlich ohne Beute in unbekannte
Richtung.

Das Einbruchskommissariat der Kriminalpolizei in Bad Homburg hat
die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen und Hinweisgeber, sich
unter der Rufnummer (06172) 120-0 zu melden.

8. Auto beschädigt und abgehauen Bad Homburg, Ortsteil:
Ober-Eschbach, Kalbacher Straße Dienstag, 07.02.2017, 17:00 Uhr, bis
Mittwoch, 08.02.2017, 14:00 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.500,- Euro entstand im Zeitraum
von Dienstagnachmittag, 17:00 Uhr, bis Mittwochnachmittag, 14:00 Uhr,
bei einem Verkehrsunfall in Bad Homburg, Ortsteil: Ober-Eschbach. Der
oder die Unfallverursacher/in hatte sich unerlaubt von der
Unfallstelle entfernt, ohne sich um den entstandenen Schaden zu
kümmern. Die Eigentümerin eines schwarzen Renault Megane hatte ihr
Fahrzeug in einer Parkbucht am Fahrbahnrand der Kalbacher Straße, in
Fahrtrichtung Hewlett-Packard-Straße, abgestellt. Nach ihrer Rückkehr
stellte sie Beschädigungen an der hinteren Stoßstange und am
Kotflügel der Fahrerseite fest.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der
Polizeistation in Bad Homburg unter der Rufnummer (06172) 120-0 in
Verbindung zu setzen.

9. Autofahrerin bei Unfall leicht verletzt Friedrichsdorf,
Seulberg, Landesstraße 3057 Mittwoch, 08.02.2017, 14:45 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag in
Friedrichsdorf-Seulberg wurde eine Autofahrerin leicht verletzt. Die
50-jährige Frau aus Bad Homburg befuhr gegen 14:45 Uhr mit ihrem Audi
A6 Avant die L 3057, aus Richtung Burgholzhausen kommend, in
Fahrtrichtung Ober-Erlenbach. An der Kreuzung zur Kreisstraße 766
musste die 50-Jährige verkehrsbedingt abbremsen. Dies bemerkte ein
58-jähriger Autofahrer, ebenfalls in Bad Homburg wohnhaft, zu spät
und fuhr mit seinem VW Passat auf den Audi auf. Bei dem Zusammenstoß
wurde die Frau leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in
ein Krankenhaus transportiert werden. Der Gesamtschaden wird auf ca.
3.000,- Euro geschätzt.

10. Mit Pflanzkübeln kollidiert - Autofahrer leicht verletzt
Glashütten, Ortsteil: Oberems, Frankfurter Straße Mittwoch,
08.02.2017, 17:00 Uhr

Ein Autofahrer wurde am Mittwochnachmittag bei einem
Verkehrsunfall in Glashütten-Oberems leicht verletzt. Der 89-jährige
Mann aus Glashütten befuhr gegen 17:00 Uhr mit seinem VW Golf die
Hauptstraße in Richtung Ortsausgang. In Höhe der abknickenden
Vorfahrtsstraße, beim "Übergang" zur Frankfurter Straße, sah sich der
Senior nach eigenen Angaben plötzlich mit der tiefstehenden Sonne und
Gegenverkehr konfrontiert. Er erschrak, lenkte nach rechts und
prallte dort gegen mehrere Pflanzkübel, die vor einer
Grundstückseinfahrt standen. Das Auto kippte in der Folge auf die
Fahrerseite. Der 89-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste
von der Freiwilligen Feuerwehr "befreit" werden. Der Mann hatte Glück
und wurde nur leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca.
3.500,- Euro.

11. Auto zerkratzt Königstein, Le-Cannet-Rocheville-Straße
Mittwoch, 08.02.2017, 11:15 Uhr bis 12:30 Uhr

Unbekannte Täter zerkratzten am Mittwochmittag in Königstein einen
PKW und verursachten dabei einen Schaden von über 1.000,- Euro. Die
Eigentümerin eines schwarzen VW Golf hatte ihr Fahrzeug gegen 11:15
Uhr auf dem Parkplatz am Kurbad in Königstein abgestellt. Nach ihrer
Rückkehr, gegen 12:30 Uhr, stellte die Frau fest, dass die komplette
Fahrerseite ihres Autos zerkratzt war.

Zeugen und Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der
Polizeistation in Königstein unter der Rufnummer (06174) 9266-0 in
Verbindung zu setzen.

12. Mit Reh zusammengestoßen Weilrod, Gemünden, Kreisstraße 739
Donnerstag, 09.02.2017, 05:20 Uhr

Ein Sachschaden in Höhe von 4.500,- Euro entstand am
Donnerstagmorgen bei einem Wildunfall auf der K 739 bei
Weilrod-Gemünden. Ein 48-jähriger Autofahrer aus Usingen befuhr gegen
05:20 Uhr mit seinem Volvo die Kreisstraße, aus Richtung Niederlauken
kommend, in Fahrtrichtung Gemünden. Plötzlich querte ein Reh die
Fahrbahn. Der Mann konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem
Tier, das am Unfallort verendete, zusammen.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Pressestelle
Telefon: (0611) 345-1052/1041/1042
E-Mail: pressestelle.ppwh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: PD Hochtaunus - Polizeipr?sidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1608645

Kontakt-Informationen:
Firma: PD Hochtaunus - Polizeipr

Ansprechpartner: POL-HG
Stadt: Bad Homburg v.d. Höhe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Lingenfeld - Autoknacker unterwegs
+++ Zeugenaufruf: Erneut mehrere Firmentransporter aufgebrochen +++
Bonn-Plittersdorf: 65-Jährige bei Straßenraub verletzt
Soest - Polizei sucht nach Unfallflucht weitere Zeugen
Lörrach: Sechs verletzte Fahrgäste nach Gefahrenbremsung von Linienbus - möglicher Unfallverursacher entfernt sich - Polizei sucht Zeugen!

Alle SOS News von PD Hochtaunus - Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de