. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

170214-1. Drogendealer in Hamburg-St.Georg festgenommen - mehrere scharfe Schusswaffen und Drogen sichergestellt

14.02.2017 - 10:43 | 1610992



(ots) -
Tatzeit: 06.02.2017, 18:10 Uhr Tatort: Hamburg-St.Pauli, Passau

Beamte des Rauschgiftdezernates des Landeskriminalamts 62 haben
bereits in der vergangenen Woche einen 31-jährigen Deutschen einem
Haftrichter zugeführt, der im Verdacht steht, mit Amphetaminen,
Ecstasy-Pillen und Kokain in nicht geringen Mengen gehandelt zu
haben.

Drogenfahnder des Polizeikommissariates 11 nahmen den 31-Jährigen
am vergangenen Montagabend aufgrund eines Hinweises in
Hamburg-St.Georg fest. Dabei stellten sie bei ihm eine scharfe
Schusswaffe (Glock 17) mit Munition sowie 1950 Euro mutmaßliches
Dealgeld sicher.

Im Rahmen anschließender Durchsuchungen, u.a. auch an seinem
derzeitigen Wohnort in Passau, stellten die Beamten eine weitere
Schusswaffe (Böhmische Waffenfabrik) sowie geringe Mengen Amphetamin
und Crystal Meth sicher.

Bei der Durchsuchung eines vermeintlichen, von ihm genutzten
Drogendepots in Passau wurden Lieferscheine sichergestellt, aus denen
eine Paketlieferung nach Hamburg-Winterhude am selben Tag hervorging.
Ermittlungen ergaben, dass das Paket am Folgetag zugestellt wurde.
Aufgrund einer durch die StA - Hamburg erlassenen Eilanordnung wurde
die lokalisierte Wohnung kurze Zeit später durch Beamte des LKA 62
betreten und durchsucht. Die Beamten stellten das Paket sicher und
fanden darin vier scharfe Schusswaffen (zwei Glock 17, Margolin, FEG)
einen Schalldämpfer, Munition sowie weiteres Rauschgift.

Bilder der sichergestellten Schusswaffen sind dieser
Pressemitteilung als Anlage beigefügt.

Der 31-Jährige wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung dem
Haftrichter zugeführt.

Wun.




Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg
Polizeipressestelle, PÖA 1
Ulf Wundrack
Telefon: 040/4286-56210


E-Mail: polizeipressestelle(at)polizei.hamburg.de
www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1610992

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Hamburg

Ansprechpartner: POL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung des PP Heilbronn mit einem Beitrag aus dem Stadtgebiet Heilbronn
Funk und Kartenkundelehrgang in der Stadt Borgentreich erfolgreich absolviert.
(KA)Oberderdingen - Verkehrsunfall mit vier schwerverletzten Personen
181118-1230: Führerschein nach Trunkenheitsfahrt sichergestellt
Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Alle SOS News von Polizei Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de