. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Dortmund-Derne: Höhenretter befreien abgestürzten Arbeiter aus einer Baugrube

16.02.2017 - 15:42 | 1612941



(ots) -
Gegen 11:50 Uhr übermittelte die Leitstelle der Polizei einen
Notruf von einer Baustelle an die Einsatzleitstelle der Feuerwehr.
Ein Arbeiter sei in eine Baugrube gestürzt und habe sich an einer
Eisenstange verletzt.

Daraufhin alarmierte die Leitstelle einen Rettungswagen und einen
Notarzt zu der Einsatzstelle an der Nierstefeldstraße in Derne. Als
diese an der Baustelle eintrafen war schnell klar, dass hier
technische Unterstützung notwendig würde.

Der Patient war vom Rand der Baugrube ungefähr drei Meter in die
Tiefe gestürzt und auf eine aus der Erde ragende Eisenstange
gefallen. Die Eisenstange mit einem Durchmesser von 20 Millimetern
war unterhalb der linken Schulter in den Körper eingedrungen.

Die Retter bestellten ein Löschfahrzeug und die
Höhenrettungsgruppe nach. Bis zum Eintreffen der Feuerwehrleute wurde
der Patient durch den Notarzt versorgt und transportfähig gemacht.
Mit einer hydraulisch betriebenen Schere wurde die Eisenstange von
einem Feuerwehrmann durchtrennt, sodass der Verletzte durch die
Einsatzkräfte in einen sogenannten Schleifkorb umgelagert werden
konnte. Unter Begleitung eines Höhenretters wurde der Patient mit dem
Schleifkorb unter Zuhilfenahme eines Baukranes aus der Grube, direkt
zum Rettungswagen befördert. Hier wurde er wieder von den
Rettungskräften und dem Notarzt in Empfang genommen und in ein
Krankenhaus transportiert.

Es waren insgesamt 18 Einsatzkräften der Feuerwachen 6
(Scharnhorst), 4 (Hörde) und des Rettungsdienstes vor Ort.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dortmund
Pressestelle
Oliver Körner
Telefon: 0231) 845 - 5000
E-Mail: 37pressestelle(at)stadtdo.de
www.feuerwehr.dortmund.de

Original-Content von: Feuerwehr Dortmund, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1612941

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Dortmund

Ansprechpartner: FW-DO
Stadt: Dortmund

Keywords (optional):
unfall,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Anklage wegen des Verdachts der Begehung von Kriegsverbrechen, Mitgliedschaft in der ausländischen terroristischen Vereinigung "Islamischer Staat (IS)" u.a. erhoben
Mit Roller gestürzt
Hausach - Gefährliche Körperverletzung
Verkehrsunfall mit Flucht
Forbach - Badeunfall

Alle SOS News von Feuerwehr Dortmund

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de