. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

ERSTMELDUNG: Gebäudebrand in der Waldstraße

19.02.2017 - 19:42 | 1614341



(ots) - Am heutigen Sonntag meldeten Bewohner der
Waldstraße in Schwelm um 15:35 Uhr eine Rauchentwicklung aus einem
Einfamilienhaus.

Bei Eintreffen der ersten Kräfte war bereits eine massive
Rauchentwicklung im Dachbereich erkennbar. Einsatzleiter Matthias
Jansen ließ umgehend die Brandbekämpfung im Innenangriff vorbereiten.
Gleichzeitig wurde die Drehleiter in Stellung gebracht. Der Bewohner
des Hauses befand sich bereits unverletzt außerhalb des
Brandobjektes.

Kurz nachdem die ersten Maßnahmen eingeleitet waren, musste der
Innenangriff wieder abgebrochen werden da akute Einsturzgefahr im
Inneren bestand. Der Gebäudebereich wurde laufend erkundet. Hierbei
entdeckten die Einsatzkräfte mehrere Propangasflaschen sowie eine
Acetylenflasche im Kellerbereich. Da diese noch nicht
flammbeaufschlagt waren, zogen die Rettungskräfte diese durch Fenster
nach Außen.

Trotz des massiven Wassereinsatzes über mehrere Strahlrohre hat
sich das Feuer im weiteren Verlauf des Einsatzes auf das gesamte
Gebäude ausgebreitet. Einsatzziel war daher die Brandausbreitung auf
die in unmittelbarer Nähe befindlichen Wohnhäuser zu verhindern. Dies
ist dank des intensiven Personal- und Materialeinsatz gelungen.

Die Brandbekämpfung stellte sich von Anfang an sehr schwierig dar,
da die Brandlast im Gebäude sehr hoch war und die Brand- und
Glutnester von Außen nur schwer zu erreichen waren. Über die
Drehleiter deckten die Brandschützer das Dach ab und versuchten
hierüber die Brandbekämpfung fortzuführen. "Die Entscheidung, keine
Kräfte mehr im Inneren des Gebäudes einzusetzen, bewies sich als
richtig, da zwischenzeitlich eine Geschossdecke eingestürzt ist", so
Matthias Jansen, Leiter der Feuerwehr Schwelm.

Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an. "Besonders möchten wir


das Verständnis und die Hilfsbereitschaft der Nachbarn hervorheben",
so Jansen weiter. Neben den Nachbarn stellte die Ehrenabteilung der
Feuerwehr Schwelm die Versorgung der Einsatzkräfte sicher. Zu
Spitzenzeiten war die Feuerwehr mit über 50 Leuten vor Ort. Hinzu
kamen Kräfte des Rettungsdienstes sowie der Kreisfeuerwehrzentrale.

Eine Abschlussmeldung folgt.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Schwelm
über Einsatzzentrale erreichbar
Telefon: 02336 916800
E-Mail: feuerwehr(at)schwelm.de
www.feuerwehr-schwelm.de

Original-Content von: Feuerwehr Schwelm, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1614341

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Schwelm

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Schwelm

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Worms - Nachtragsmeldung zur Pressemeldung vom 04.12.2019 "Worms - 80-jährige Rollator-Fahrerin angefahren" - Zeugenaufruf
Reden, reden, reden - nur nicht mit den Tätern - so schützen sie sich vor falschen Polizeibeamten
Nachmeldung zum Angriff auf einen Polizeibeamten in Neubrandenburg
Welver - Anhänger mit Baugerüst entwendet
Gengenbach - Vorfahrt missachtet, zwei Schwerverletzte

Alle SOS News von Feuerwehr Schwelm

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de