. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gebäudewand teilweise eingestürzt, Feuerwehr Hamburg fährt mehrere wetterbedingte Einsätze

24.02.2017 - 07:14 | 1617466



(ots) - Hamburg Niendorf, Technische Hilfeleistung (TH),
23.02.2017, 16:45 Uhr, Wendlohstraße

Die Feuerwehr Hamburg wurde über den Notruf 112 informiert, dass
eine Hauswand nach Windeinwirkung eingestürzt sei. Die
Rettungsleitstelle alarmierte daraufhin den Löschzug der Feuer- und
Rettungswache Stellingen, die Freiwillige Feuerwehr Niendorf, sowie
die für Bau-Unfälle speziell ausgerüstete Freiwillige Feuerwehr
Eppendorf. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte fanden eine
teilweise eingestürzte Hauswand eines im Bau befindlichen Gebäudes
vor. Beim Umstürzen der Mauerteile fielen diese auf einen PKW und
beschädigten ihn. Durch die Windeinwirkung wurde auch ein Baugerüst
aus den Verankerungen gelöst und drohte zu fallen. Die Einsatzkräfte
der Feuerwehr Hamburg sicherten das Gerüst und lose Gebäudeteile.
Personen wurden bei dem Einsturz glücklicherweise nicht verletzt.
Durch die Polizei wurde die Bauprüfabteilung des zuständigen
Bezirksamtes informiert. Nach einer Stunde war der Einsatz für die
Feuerwehr beendet.

Durch das Sturmtief "Thomas" kam es auch in anderen Stadtteilen
Hamburgs zu wetterbedingten Einsätzen. So mussten die Kräfte 11
Einsätze abarbeiten, bei denen Bäume auf Straßen oder Gehwegen lagen.
In der Straße Niewisch brach ein 30 m hoher Baum um. Auch im
Immenhorstweg und in der Elbgaustraße hielten die Wurzeln einiger
Bäume dem Winddruck nicht stand. Die Feuerwehr Hamburg beseitigte
hier die Gefahrenstellen. Insgesamt wurden die Einsatzkräfte zu 13
Wettereinsätzen alarmiert.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse(at)feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de

Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1617466

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Hamburg

Ansprechpartner: FW-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Trunkenheit im Verkehr ++ Wohnungseinbruch ++ Herabstürzender Ast fällt auf PKW
Drensteinfurt. Einbruch in Kläranlage
Mannheim-Neckarau: 12.000 Euro Schaden bei Unfall
Alkoholisierter Mazdafahrer verursacht zwei Unfälle kurz hintereinander und verletzt sich schwer: 45.000 Euro Sachschaden
24-Jährige attackierte Bundespolizisten

Alle SOS News von Feuerwehr Hamburg

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de