. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldung der Polizeiinspektion Andernach

Hund auf der B9 unterwegs

24.02.2017 - 07:19 | 1617469



(ots) - Am 23.01.2017 wurde um 09:15 Uhr ein Hund auf der
K 96 zwischen Mülheim-Kärlich und Weißenthurm gemeldet. Bereits 30
Minuten zuvor ging eine Meldung über einen freilaufenden Hund auf der
K 88 zwischen Bassenheim und Mülheim-Kärlich mit erheblicher
Verkehrsgefährdung ein. Laut dem Melder hätten bereits mehrere
Fahrzeuge stark abbremsen und ausweichen müssen. Der Hund konnte
durch die eingesetzte Streife auf Höhe des Heinrichshofs gesichtet
werden. Jegliche Versuche, den Hund daran zu hindern auf die B 9 zu
laufen, scheiterten.

Auf der B 9 querte der Hund beide Fahrbahnen, sodass eine Sperrung
beider Fahrtrichtungen unter Hinzuziehung zusätzlicher Streifenwagen
nötig war. Es bestand aber weiterhin die Gefahr, dass der Hund durch
die sich rückstauenden Fahrzeuge hindurch weiter auf der B9 läuft und
dadurch hinter diesen Unfälle im fließenden Verkehr verursacht. Da es
sich bei der B9 um eine Kraftfahrtstraße mit Geschwindigkeiten
jenseits der 100 km/h handelt, musste mit Unfällen mit nicht
unerheblichem Schaden bis hin zu Verletzten und Schwerverletzten
gerechnet werden. Es ist lediglich glücklichen Umständen zu
verdanken, dass bis zu diesem Zeitpunkt kein Verkehrsteilnehmer
geschädigt wurde. Aufgrund der weiterhin bestehenden konkreten Gefahr
für die Autofahrer auf der B9 blieb nach sorgfältiger Abwägung der
Polizeibeamten vor Ort keine Alternative, als den Hund mit einem
gezielten Schuss ins Bein zu stoppen und bewegungsunfähig zu machen.
Anschließend konnte das Tier eingefangen und unverzüglich einer
tierärztlichen Versorgung zugeführt werden.

Dort wurde der Hund behandelt und wird seine Verletzung
überstehen.




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Koblenz

Telefon: 0261-103-0
www.polizei.rlp.de/pd.koblenz



Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1617469

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Koblenz

Ansprechpartner: POL-PDKO
Stadt: Koblenz

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemeldung der Polizeistation Rastede ++Schwerer Verkehrsunfall auf Braker Chaussee in Loyermoor++
Verkehrsunfallflucht mit Personenschaden unter Medikamenteneinfluss - Langenfeld- 2001116
Handtaschenraub in Merzig
Bruchsal, OT Heidelsheim - Dachstuhlbrand eines Wohnhauses
25 Jähriger mit unversichertem E-Scooter unterwegs

Alle SOS News von Polizeidirektion Koblenz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de