. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Verfolgungsfahrt mit einem alkoholisierten und unter Betäubungsmitteleinfluss stehenden 24-jährigen Autofahrer

25.02.2017 - 10:33 | 1618387



(ots) - Auf dem Weg über die BAB 60 nach Mainz, zu
einer zuvor festgelegten Kontrollstelle mit der Zielrichtung
"Alkohol- und Betäubungsmittel im Straßenverkehr" fiel einer
Streifenbesatzung der Polizeiautobahnstation Heidesheim, ein sich von
hinten sehr schnell nähernder Audi A 5 auf. Daraufhin sollte der PKW
zur Anschlussstelle Mainz-Weisenau gelotst und kontrolliert werden.
Kurz vor der Abfahrt missachtete der Fahrer die Weisungen und Zeichen
auf dem Display des Streifenwagens und flüchtete über eine
Sperrfläche mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung
Weisenauer Brücke. Die Streifenbesatzung konnte jedoch kurz darauf
zum flüchtenden Fahrzeug aufschließen. In Höhe der Abfahrt
Mainz-Laubenheim bog der Audi-Fahrer plötzlich auf die B 9 in
Richtung Nierstein ab und flüchtete weiter mit hoher Geschwindigkeit
vor der Polizei. In Höhe Bodenheim konnte der flüchtige Audi-Fahrer
schließlich auf der rechten Fahrspur der B9 durch zwei Streifenwagen
der Polizeiautobahnstation Heidesheim angehalten werden. Zuvor fuhr
er noch ungebremst mit sehr hoher Geschwindigkeit über das
Tankstellengelände der AGIP Tankstelle. Der 24-jährige polnische
Fahrer mit festem Wohnsitz in Hessen wurde festgenommen. Ein
freiwilliger Atemalkoholtest ergab über 2 Promille Atemalkohol. Ein
Drogentest auf der Dienststelle reagierte positiv auf
Cannabisprodukte. Der Führerschein wurde sichergestellt und die
Fahrerlaubnis entzogen. Das Fahrzeug wies relativ frische
Unfallschäden auf und wurde daher ebenfalls sichergestellt. Nach
einer Blutprobe und Anzeigenaufnahme konnte der Betrunkene
anschließend mit einem Bus zu seinen Bekannten nach Wackernheim
fahren.




Rückfragen bitte an:

Polizeiautobahnstation Heidesheim, Telefon: 06132 - 950-0
www.polizei.rlp.de/vd.mainz



Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Mainz, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1618387

Kontakt-Informationen:
Firma: Verkehrsdirektion Mainz

Ansprechpartner: POL-VDMZ
Stadt: Heidesheim

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Verkehrsdirektion Mainz

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de