. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Polizei beendet Auseinandersetzungen am Hauptbahnhof

08.03.2017 - 15:39 | 1625442



(ots) - In den frühen Morgenstunden des 08.03.2017 kam es
im Hauptbahnhof Dresden zu einer körperlichen Auseinandersetzung.
Gegen 00:30 Uhr bemerkten Bundespolizisten wie eine männliche Person
von sechs Personen verfolgt und im Anschluss von diesen geschlagen
wurde. Die herbeigeeilten Bundespolizisten konnten die Angreifer und
den Attackierten trennen. Die Tatbeteiligten äußerten sich völlig
unterschiedlich zum Tathergang, dessen Ursprung sich außerhalb des
Bahnhofes befunden hatte. Die Identität aller Personen wurde
festgestellt. Bei der angegriffenen Person handelt es sich um einen
27-jährigen Libyer, bei den Angreifern um deutsche Staatsangehörige
im Alter zwischen 18 und 33 Jahren.

Diese Gruppe war bereits in den Abendstunden des 07.03.2017
polizeilich in Erscheinung getreten. Gegen 20:30 Uhr mussten mehrere
Landes- und Bundespolizisten eine Auseinandersetzung zwischen den
teils stark alkoholisierten Deutschen und einer Gruppe Migranten im
Bereich des Wiener Platzes beenden. Auch hier ist der Tathergang
Gegenstand der derzeitigen polizeilichen Ermittlungen.

Auf Grund der Tatörtlichkeit und des Zusammenhangs beider
Straftaten werden beide Fälle durch die Polizeidirektion Dresden
bearbeitet und bewertet.




Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Dresden
Pressestelle
Telefon: +49 (0)351 - 81502 -2020
E-Mail: bpoli.dresden.oea(at)polizei.bund.de
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Dresden, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1625442

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Dresden

Ansprechpartner: BPOLI DD
Stadt: Dresden

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Dresden

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de