. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Unterstützung der Feuerwehr Düsseldorf durch Hilfsorganisationen und Feuerwehr aus Mönchengladbach

09.03.2017 - 19:52 | 1626184



(ots) -
Im Einsatz waren vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug,
vier Krankentransportwagen sowie ein Einsatzleitfahrzeug der
Feuerwehr Mönchengladbach als Patiententransportzug.

Am heutigen Tag unterstützten Kräfte von Arbeiter-Samariter-Bund,
Johanniter-Unfallhilfe, Deutschen Roten Kreuz, Malteser Hilfsdienst
und der Feuerwehr aus Mönchengladbach die Kräfte in Düsseldorf bei
Evakuierungsmaßnahmen während einer Bombenentschärfung.

Durch die 21 Einsatzkräfte aus Mönchengladbach wurden zahlreiche,
nicht mobile Bewohner aus ihren Wohnungen evakuiert und zu einer
Sammelstelle transportiert. Nach der erfolgreichen Entschärfung der
Bombe wurden die Bewohner wieder zurück transportiert.

Leiter Patiententransportzug MG: BA Markus Hallen




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1626184

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Düsseldorf,09.03.2017, 07:30Uhr-20:00Uhr



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Pressemitteilung des PK Peine für den Bereich Peine für die Zeit vom 18.10.2019, 12 Uhr bis zum 19.10.2019, 11 Uhr
Festnahme am Bahnhof Offenburg
Lkw abgebrannt - Die Polizei sucht Zeugen
Großkontrollstelle "Flashpoint" an der B 28 bei Kehl
Verkehrsunfall mit verletzter Person

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de