. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Blomberg. Spielhalleüberfallen.

14.03.2017 - 10:25 | 1628563



(ots) - Am frühen Dienstagmorgen ist eine Spielhalle an der
"Neue Torstraße" in der Blomberger Innenstadt überfallen worden.
Gegen 00.40 Uhr betraten zwei maskierte Männer die Halle und
forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe von dem 19-jährigen
Angestellten die Herausgabe des Bargeldes. Zu diesem Zeitpunkt
befanden sich keine Gäste mehr in dem Gebäude. Nach nur etwa 30
Sekunden hatten die Täter was sie wollten und verschwanden wieder.
Sie entfernten sich mit ihrer Beute in dreistelliger Höhe zu Fuß nach
rechts in Richtung Holstenhöfener Straße. Ab da verliert sich ihre
Spur. Beschreibung der Räuber: Einer etwa 165 cm groß, der andere
etwa 160 cm. Beide wirkten leicht korpulent, was aber auch an den
graublauen wattierten Kapuzenjacken liegen kann, die beide zur
Tatzeit trugen. Auch trugen beide dunkle Hosen und hatten das Gesicht
mit einer Art Tuch teilmaskiert. Die Kapuzen der Jacken hatten sie
über den Kopf gezogen. Es ist möglich, dass beide kurz vor der Tat
draußen auf "ihren Moment" gewartet haben und vielleicht gesehen
wurden, möglicherweise auch unmaskiert. Einer der Täter hatte eine
Pistole dabei. Zur Herkunft der Männer gibt es nur vage Angaben.
Einer von ihnen hat gebrochen Deutsch gesprochen. Der Akzent könnte
arabisch oder ähnlich gewesen sein. Die Kripo in Detmold bittet nun
mögliche Zeugen, die Beobachtungen vor während und nach der Tat
gemacht haben, sich zu melden. Auch wem in dem Zusammenhang in der
Nähe ein Fahrzeug aufgefallen ist, der wird gebeten sich zu melden.
Alle Hinweise bitte unter 05231 / 6090 an das KK 2 in Detmold.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1628563

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bei Jagdunfall schwer verletzt
Verkehrsunfallflucht - Zeugen gesucht
Schwerer Verkehrsunfall auf dem Friesendamm in Wilhelmshaven - 23-jähriger Pkw-Fahrer lebensgefährlich verletzt - Ermittlungen dauern an
Essen:Öffentlichkeitsfahndung nach mutmaßlichen Ladendieben - 1. Folgemeldung - teilweise Rücknahme der Fahndung
Emmerich - Polizei sucht Unfallbeteiligten

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de