. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fahrn: Trickdiebe geben sich als Trödelankäufer aus

14.03.2017 - 12:27 | 1628819



(ots) - Gestern Mittag (13. März) haben sich zwei Männer
um 12:45 Uhr als Ankäufer für Trödel ausgegeben und sich so Zugang zu
der Wohnung eines älteres Ehepaars auf der Hamborner Straße
verschafft. Die 77-jährige Seniorin lies beide Männer in die Wohnung
und zeigte ihnen unterschiedliche Gegenstände. Während sie mit einem
der beiden alleine im Wohnzimmer war, durchsuchte der andere weitere
Räume. Dann gingen die Männer. Die ältere Dame bemerkte unmittelbar
danach, dass im Schlafzimmer mehrere Schranktüren geöffnet waren und
in der Küche die Geldbörse ihres Mannes auf der Arbeitspatte lag. Die
Trickdiebe stahlen Bargeld. Zeugen beschreiben die Täter wie folgt:
Sie sollen beiden zwischen 45 und 50 Jahre alt sein. Einer der Männer
ist 1,70 Meter groß und trug zur Tatzeit ein Cap und einen
Arbeitsanzug mit der Aufschrift "Trödelankauf". Der andere Mann ist
2,00 Meter groß, trägt eine Brille, hat blonde Haare und war zur
Tatzeit mit einer blauen Latzhose bekleidet. Die Polizei bitte um
Hinweise. Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können, wenden
sich bitte telefonisch an die Kriminalpolizei unter 0203 280-0.

Unter polizei-beratung.de finden Senioren viele Tipps, wie sie
sich vor Trickdieben schützen können. Zudem gibt es zwei Broschüren
mit dem Titel "Sicher Leben" und "Sicher zu Hause", die
heruntergeladen werden können. Grundsätzlich bittet die Polizei
ältere Menschen, aufmerksam und vorsichtig zu sein, keine fremden
Menschen in die eigene Wohnung zu lassen, im Zweifelsfall
vertrauenswürdige Nachbarn und Verwandten um Hilfe zu bitten und bei
den Amtspersonen, Handwerker oder Technikern immer den Ausweis zu
verlangen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801045
Fax: 0203/2801049



Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1628819

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de