. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Detmold. 4 Verletzte und 23.000 Euro Sachschaden.

15.03.2017 - 10:58 | 1629369



(ots) - Ein Verkehrsunfall mit vier Verletzten blockierte am
frühen Dienstagabend die Lemgoer Straße im Kreuzungsbereich mit der
Ernst-Hilker-Straße / Nordstraße (Nordring). Um kurz vor 18.00 Uhr
war ein 58-Jähriger mit seinem VW Transporter auf der Lemgoer Straße
stadteinwärts unterwegs und hatte die Absicht, nach links in die
Ernst-Hilker-Straße einzubiegen. An der Haltelinie stoppte er sein
Fahrzeug, weil sich vor ihm ebenfalls zwei Linksabbieger in die
gleiche Richtung eingeordnet hatten und verkehrsbedingt in der
Kreuzung warten mussten. Aus noch nicht genau geklärter Ursache
verlor der 58-Jährige für einen Moment die Kontrolle über sich und
sein Fahrzeug, gab Gas und fuhr auf den vor ihm stehenden Mercedes
einer 21-Jährigen auf. Der Mercedes wurde durch das "Vollgas" des
Transporters auf den davor stehenden VW Passat eines 54-Jährigen
geschoben. Der Mercedes-Fahrerin gelang es nach links zu lenken,
wodurch sich die kleine Fahrzeugschlange zwar löste, der Transporter
aber nun gegen den VW Passat stieß und von dort auf der anderen Seite
der Kreuzung noch gegen einen VW Golf prallte, dessen 28-jähriger
Fahrer als Linksabbieger auf der Lemgoer Straße in Richtung
Nordstraße (Klingenbergstraße) stand. Der 28-jährige VW-Fahrer sah
die Gefahr auf sich zukommen und hatte bereits den Rückwärtsgang
eingelegt, dennoch fuhr der Transporter auf den Golf zu und
kollidierte mit ihm. Die Polizei geht mittlerweile von einem
internistischen Notfall als Unfallursache aus. Der Transporter-Fahrer
wurde ins Klinikum eingeliefert. Alle anderen Fahrer kamen mit
leichten Verletzungen davon. Den Gesamtsachschaden schätzte die
Polizei auf etwa 23.000 Euro. Die Sperrung der Kreuzung dauerte bis
gegen 19.30 Uhr an.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer


Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1629369

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Diebstahl eines Quad
In Baugrube gestürzt - 49-Jähriger schwer verletzt
++ Veranstaltung "Selbstbehauptung und Selbstverteidigung für Frauen" - Grundkurs WenDo im Oktober - in Zusammenarbeit mit dem Präv-Team der Polizei ++ Anmeldung für den 18./19.10.19 erforderlich! ++
OH_Stockelsdorf_Curau /

Schwer verletzter Kradfahrer bei Verkehrsunfall

Einbrecher im Supermarkt

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de