. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Drei Graffiti-Sprayer auf frischer Tat festgenommen / Zeugenaufruf der Bundespolizei

17.03.2017 - 13:36 | 1631201



(ots) - In der Nacht von
Mittwoch auf Donnerstag wurden im Bahnhof Nordenham drei
Graffiti-Sprayer auf frischer Tat festgenommen. Sie hatten einen Zug
der NordWestBahn großflächig besprüht.

Gegen 03:45 Uhr hatte ein Bahnmitarbeiter eine Personengruppe
bemerkt, die gerade eine abgestellte NordWestBahn mit Farbe
besprühte.

Als die alarmierten Polizeikräfte anrückten, flüchteten die
Sprayer in unterschiedliche Richtungen. Eine Streife der Polizei
Nordenham konnte drei Tatverdächtige nach kurzer Flucht festnehmen.

Die Verdächtigen im Alter von 17, 23 und 24 Jahren stammen aus
Dänemark und Frankreich und gehören offenbar einer Gruppe von
international agierenden Graffiti-Sprayern an. Die übrigen Personen
der etwa siebenköpfigen Gruppe konnten unerkannt entkommen.

Die Beamten stellten diverse Sprayer-Utensilien sicher, die jetzt
durch die Bundespolizei kriminaltechnisch untersucht werden. Die drei
tatverdächtigen Sprayer erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen
Sachbeschädigung.

Insgesamt wurde eine Fläche von rund 90 Quadratmetern besprüht.
Die durch die aufgetragenen Graffitis entstandene Schadenshöhe muss
noch bestimmt werden.

Die Bundespolizei in Oldenburg hat ein Strafverfahren eingeleitet
und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich
unter der Telefonnummer 0441 / 218380 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Ralf Löning
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1631201

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Ansprechpartner: BPOL-BadBentheim
Stadt: Nordenham / LK Wesermarsch / Oldenburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Sachbeschädigungen in Regionalzug/ Bundespolizei sucht Zeugen
Dr. Markus Ritter neuer Leiter der Bundespolizeidirektion Stuttgart - Peter Holzem in den Ruhestand verabschiedet
Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim - Polizei durchsucht Wohnungen und findet Drogen
+++ Geschäftseinbruch - Unbekannte entwenden fünf Fernsehgeräte +++
(25/2020) Einbruch in Medizinisches Versorgungszentrum in Bad Lauterberg - Täter verursachen erheblichen Sachschaden

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de