. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Grundausbildung bei der Feuerwehr - Erfolgreicher Abschluss des Modul 3 Lehrgangs

19.03.2017 - 20:13 | 1631984



(ots) -
Am Samstag, den 18.03.2017 endete das Modul 3 der Grundausbildung
in Lennestadt - Elspe. Die Grundausbildung der freiwilligen Feuerwehr
der Stadt Lennestadt und der Gemeinde Kirchhundem erfolgt in
Zusammenarbeit beider Kommunen. Die Ausbildung gliedert sich in
insgesamt vier Module sowie zwei Zusatzlehrgänge
Atemschutzgeräteträger und Sprechfunker im Feuerwehrdienst. Nach
erfolgreicher Teilnahme an allen vier Modulen, können die
Lehrgangsteilnehmer nach 2 Jahren Grundausbildung als Truppmänner im
Feuerwehrdienst eingesetzt werden. 26 Kameradinnen und Kameraden
erlernten jetzt im Modul 3 in insgesamt 35 Stunden die
Grundtätigkeiten des Löschangriffs im Brandeinsatz. In der Zeit vom
07.03.2017 bis 18.03.2017 vermittelten die Ausbilder um
Lehrgangsleiter Markus Quinke theoretische und praktische Maßnahmen
der Brandbekämpfung. Nach dem Modul 3 dürfen die Kameraden zu
Einsätzen mit ausrücken. Der Lehrgang hat daher eine besondere
Bedeutung. Die schriftliche Prüfung wurde von allen Teilnehmern
erfolgreich bestanden. Teilgenommen haben folgende Kameradinnen und
Kameraden: Jan Bergmoser, Hendrick Blom (alle Altenhundem), Benedikt
Scheffler (Maumke), Philip Lingemann, Moritz Teipel (beide
Grevenbrück), Vienna Kämmerer, Jan Erik Paas, Osman Sacakli, Dominik
Thiele, Jann Wiederhöft (alle Meggen), Christian Richard (Oberelspe),
Laurin Aßmann, Nikolas Behle, Lukas Heimes, Frederik Henrichs, Robert
Schauerte, Simon Wollny (alle Kirchhundem), Felix Sasse (Oberhundem),
Felix Hermes, Florian Koletzky, Kerstin Schlegel (alle Wirme), Julius
Aßmann, Lukas Höninger, Toni Tigges (alle Selbecke), Jonas Kellermann
(Silberg). Zusätzlich nahm Marcel Zill von der Feuerwehr Olpe am
Lehrgang teil.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Lennestadt
Pressesprecher



Christopher Hendrichs, Tel: 0170-3470511
Karsten Grobbel, Telefon: 0160-96423607
Steffen Budel, Telefon: 0151-58512837

E-Mail: pressesprecher(at)feuerwehr-lennestadt.de

Original-Content von: Feuerwehr Lennestadt, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
http://

1631984

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Lennestadt

Ansprechpartner: FW-OE
Stadt: Lennestadt



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Bonn-Vilich: Mit dem Auto zum Baumarkt - Polizisten stellen Führerschein sicher
Versuchter Einbruch
Uerdingen: Versuchte Unfallflucht nach Unfall
Sachbeschädigung durch Farbschmierereien
Ennepetal - Einbruch in das Reichenbach-Gymnasium in der Peddinghausstraße

Alle SOS News von Feuerwehr Lennestadt

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de blogoscoop