. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

76-jährige in Hankensbüttel verletzt/

Polizei sucht Zeugen

23.03.2017 - 08:50 | 1634455



(ots) - Hankensbüttel, Mühlenstraße/Hoher
Weg/Fahrenkamp 17.03.2017, 21.00 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall, der sich am vergangenen
Freitag in Hankensbüttel ereignet hat. Hierbei wurde eine Rentnerin
verletzt. Ob durch einen Sturz oder durch Fremdverschulden, ist
derzeit unklar.

Die 76-jährige, die mit schwarzer Steppjacke und schwarzer Hose
bekleidet war, verließ gegen 21Uhr eine Geburtstagsfeier in
Hankensbüttel, Olmberg.

Im Einmündungsbereich Mühlenstraße / Celler Straße traf sie nach
eigenen Angaben auf drei 20 bis 30 Jahre alte Männer, von denen einer
helle Turnschuhe getragen haben soll. Von diesen Männern sei sie
angeblich gestoßen, geschubst und getreten worden, wodurch sie
mehrfach gestürzt sei. Die Männer hätten sie dann bis nach Hause im
Fahrenkamp begleitet.

Dort hätten sie sich dann entfernt. Erst nach Mitternacht
informierte die Rentnerin eine Bekannte, die die Polizei anrief. Bei
einer anschließenden Untersuchung im Krankenhaus wurde bei der
76-jährigen ein wahrscheinlich gebrochenes Nasenbein diagnostiziert.

Die Ermittler der Polizei möchten nun wissen: Wurde die Frau
tatsächlich getreten, oder ist sie eventuell völlig ohne
Fremdverschulden gestürzt? Haben die unbekannten Männer sie
tatsächlich geschubst und getreten, oder haben sie sie ganz einfach
nur nach Haus geleitet?

Hierzu werden Zeugen gesucht, die die Frau auf ihrem Weg durch
Hankensbüttel beobachtet haben und Angaben zu ihrem Zustand machen
können.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Hankensbüttel,
Telefon 05832/97770.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Reuter
Telefon: + 49 (0)5371 / 980-104
Fax: + 49 (0)5371 / 980-130


E-Mail: pressestelle(at)pi-gf.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Gifhorn, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1634455

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Gifhorn

Ansprechpartner: POL-GF
Stadt: Hankensbüttel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Überschlag endet glimpflich
Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 20.10.2019 mit einem Bericht aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn
Nachtrag zu: Gemeinsame Presseerklärung der Staatsanwaltschaft Paderborn und der Polizei Bielefeld zu: Tödlich Verletzter bei Wohnungsbrand in Delbrück
Appen: Feuerwehrkamerad bei Straßensperre angefahren
Gleich doppeltes Pech für einen Pilzsammler

Alle SOS News von Polizeiinspektion Gifhorn

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de