. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Rems-Murr-Kreis: Bildfahndung nach versuchtem Raub in Backnang

23.03.2017 - 10:04 | 1634518



(ots) - Gemeinsame Pressemitteilung der
Staatsanwaltschaft Stuttgart und des Polizeipräsidiums Aalen

Backnang: Bildfahndung nach versuchtem Raubüberfall

Die Kriminalpolizei in Waiblingen bittet die Bevölkerung um
Mithilfe. Wie bereits am 13.02.2017 berichtet, ereignete sich an
jenem Tag gegen 11:20 Uhr ein versuchter Raubüberfall zum Nachteil
eines 20-Jahre alten Fußgängers. Dieser Fußgänger war zur Tatzeit
hinter dem Edeka-Markt in der Straße Obere Walke unterwegs und
bediente sein Smartphone. Hierbei kamen ihm zwei Männer entgegen,
woraufhin einer der beiden Männer plötzlich versuchte dem 20-Jährigen
das Smartphone aus der Hand zu reißen. Als ihm sein Vorhaben nicht
gelang, versuchte er die Geldbörse seines Opfers aus der Gesäßtasche
zu ziehen, was aufgrund der Gegenwehr ebenfalls nicht gelang. Der
Täter schlug dem Mann mehrmals ins Gesicht. Als sich eine Zeugin
näherte, flüchtete er schließlich über den Parkplatz des Marktes in
Richtung Gartenstraße.

Bei dem gesuchten Täter handelt es sich dem äußeren
Erscheinungsbild nach um einen Mann im Alter von etwa 20 bis 25
Jahren. Dieser ist etwa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Er
hatte schwarze Haare, trug eine auffällige blaue Daunenjacke sowie
einen Dreitagebart.

Staatsanwaltschaft und Kripo fragen:

- Fiel der beschriebene Mann mit der auffälligen blauen Jacke vor
oder nach der Tat auf dem Parkplatz des Edeka-Marktes, in der
Gartenstraße, der Oberen Walke oder im erweiterten Tatortbereich
auf?

- Kann jemand Hinweise auf die Identität des Mannes geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Waiblingen unter der Rufnummer:
07151/950-0 entgegen.

Lichtbilder von dem Täter können unter nachfolgendem Link
abgerufen werden.

https://www.polizei-bw.de/Fahndung/Seiten/PP-Aalen---Backnang-Fuss


gängerzone---Versuchter-Handyraub.aspx

Zum besseren Verständnis wird die Ursprungsmeldung vom 13.02.17,
16.44 Uhr nochmals mit angefügt.

Backnang: Versuchter Raub auf Straße

Zu einem versuchten Raubdelikt ist es am Montag, gegen 11:20 Uhr
auf einem Fußweg hinter dem EDEKA-Markt in der Gartenstraße gekommen.
Ein 20 Jahre alter Fußgänger war hier zu Fuß unterwegs und bediente
sein Smartphone. Hierbei kamen ihm zwei Männer entgegen. Einer der
beiden Männer versuchte dem 20-Jährigen das Smartphone aus der Hand
zu reißen. Als ihm dies nicht gelang, versuchte er die Geldbörse
seines Opfers aus der Gesäßtasche zu ziehen, was aufgrund der
Gegenwehr ebenfalls nicht gelang. Als sich eine Zeugin näherte schlug
der Täter dem Mann mehrmals ins Gesicht und flüchtete anschließend
mit seinem Komplizen auf einem Fußweg, entlang des EDEKA zur
Gartenstraße. Bei beiden Männern handelte es sich dem äußeren
Erscheinungsbild nach um Ausländer im Alter von etwa 20 Jahren. Sie
hatten schwarze Haare. Der Haupttäter trug eine blaue Daunenjacke und
hatte einen Dreitagebart um den Mund. Über den Mittäter liegt keine
genauere Beschreibung vor. Die Kriminalpolizeidirektion Waiblingen
bittet um Zeugenhinweise unter der Rufnummer: 07151/950-0.




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 07361 580-106
E-Mail: aalen.pp.stab.oe(at)polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1634518

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-AA
Stadt: Rems-Murr-Kreis

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de