. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brand in Flüchtlingsunterkunft

23.03.2017 - 16:44 | 1635062



(ots) -
Im Einsatz waren die drei Feuer- und Rettungswachen der
Berufsfeuerwehr, der Abrollbehälter Atemschutz aus dem Technik- und
Logistikzentrum, die Einheiten Neuwerk, Stadtmitte, Odenkirchen,
Giesenkirchen sowie die IuK-Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr, drei
Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug aus Willich und der
Führungsdienst der Berufsfeuerwehr.

Um 10:15 Uhr erhielt die Leitstelle der Feuerwehr mehrere Anrufe
zu einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft an der Carl-Diem-Straße
im Ortsteil Bungt.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Gebäudeteil
(Leichtbauweise) im Vollbrand. Die starke Rauchentwicklung war weit
über das Stadtgebiet sichtbar. Die Bevölkerung wurde über die
Warn-App NINA und Radio 90.1 aufgefordert, im Bereich um die
Einsatzstelle, vorsorglich Fenster und Türen zu schließen. Alle
Bewohner (ca. 80 Personen) konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.
Lediglich ein Bewohner wurde mit Verdacht auf eine
Rauchgasintoxikation zur weiteren medizinischen Abklärung in ein
Krankenhaus transportiert. Alle betroffenen Bewohner der Unterkunft
werden in einer anderen Flüchtlingsunterkunft in Mönchengladbach
untergebracht.

Zur Brandbekämpfung und um eine weiteres Gebäudeteil zu schützen,
wurden zeitgleich 6 Rohre und ein Wenderohr über eine Drehleiter
vorgenommen. Bereits während der Löschmaßnahmen stürzten Teile des
betroffenen Gebäudes zusammen. Zurzeit werden durch ein
Abrissunternehmen weitere Gebäudeteile eingerissen, um
Nachlöscharbeiten durchführen zu können.

Die Warnung der Bevölkerung konnte um 12:40 Uhr wieder aufgehoben
werden. Um den Grundschutz für das Stadtgebiet sicherzustellen,
wurden die drei Feuer- und Rettungswachen der Berufsfeuerwehr durch
Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr besetzt. Die Nachlöscharbeiten


werden vermutlich noch bis in die Abendstunden andauern.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Einsatzleiter: Brandamtsrat Frank Paulußen




Rückfragen bitte an:

Stadt Mönchengladbach
Fachbereich 37 - Feuerwehr
Führungs- und Lagezentrum
Stockholtweg 132
41238 Mönchengladbach
Telefon: 02166/9989-0
Fax: 02166/9989-2114
Pressebetreuung: 02166/9786535
E-Mail: leitstelle.feuerwehr(at)moenchengladbach.de
http://www.feuerwehr-mg.de/

Original-Content von: Feuerwehr Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1635062

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr M

Ansprechpartner: FW-MG
Stadt: Mönchengladbach-Bungt, 23.03.2017, 10:15 Uhr, Carl-Diem-Straße

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Versuchter Wohnungseinbruch
Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses
2 Raubüberfälle auf Tankstellen
Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis): Verkehrsunfall auf der BAB 6 mit sechs beteiligten Fahrzeugen und vier verletzten Personen
Leimen / Rhein-Neckar-Kreis: Kollision zwischen Pkw und Straßenbahn - zwei Personen leicht verletzt

Alle SOS News von Feuerwehr M

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de