. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Nr. 192: --Betrugsversuch verpennt--

26.03.2017 - 10:40 | 1636219



(ots) -

Ort: Weserstrandstraße, Bremen-Blumenthal
Zeit: 25.03.2017, gegen 09:30 Uhr

Samstagmorgen ließ sich ein 19-Jähriger aus Bremerhaven Pakete an
fiktive Personen in Bremen-Nord liefern. Da er den
Auslieferungszeitpunkt verpasste, versuchte er verschiedene
Paketboten abzufangen. Der Täter konnte festgenommen werden.

Der Bremerhavener hatte an verschiedene Adressen zu fiktiven Namen
in Bremen-Blumenthal Pakete von unterschiedlichen Händlern liefern
lassen. Als die Pakete Samstagmorgen ausgeliefert werden sollten,
konnte der Paketdienst die Sendungen nicht zustellen. Schließlich
handelte es sich um fiktive Namen, die an den jeweiligen Adressen
nicht verzeichnet waren. Infolge dessen wurden die Pakete als
unzustellbar gekennzeichnet und in eine Filiale geliefert. Der Täter
hatte den Zeitpunkt der Auslieferung nach eigener Aussage schlichtweg
verschlafen. Daraufhin hielt er verschiedene Paketboten an, um sich
seine Sendungen nachträglich aushändigen zu lassen. Dies misslang,
weil die Pakete sich nicht mehr an Bord der Fahrzeuge befanden. Da
half es auch nicht, die 38-jährige Fahrerin verbal zu bedrohen. Die
alarmierte daraufhin die Polizei. Als die Polizisten eintrafen,
versuchte der Täter noch zu flüchten, konnte aber in der
Weserstrandstraße festgenommen werden.

Gegen den 19-Jährigen aus Bremerhaven wurden Strafverfahren wegen
versuchten Betruges und versuchter Erpressung eingeleitet. Die
Ermittlungen hierzu dauern an.




Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Bremen
Pressestelle
Stephan Alken
Telefon: 0421/362-12114
Fax: 0421/362-3749
pressestelle(at)polizei.bremen.de
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1636219

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Bremen

Ansprechpartner: POL-HB
Stadt: Bremen

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Bremen

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de