. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

20-Jähriger springt an abfahrenden Zug um ihn aufzuhalten

27.03.2017 - 11:07 | 1636672



(ots) - Freitagabend hat ein 20-Jähriger im
Hauptbahnhof Oldenburg versucht eine abfahrende NordWestBahn
aufzuhalten. Er klammerte sich von außen an den Zug um die die
Mitfahrt zu erzwingen.

Um für sich und seine Freunde den Zug nach Bremen nicht zu
verpassen, sprang der 20-Jährige von außen an Zug und versuchte ihn
dadurch aufzuhalten.

Weil die fünfköpfige Gruppe zu spät am Bahnsteig war, hatte der
Zug der NordWestBahn schon die Türen geschlossen und beschleunigt
bereits. Darauf hängte sich der Mann an die Außenseite des Zuges um
diesen zu stoppen.

Durch sein unüberlegtes Verhalten hätte der Mann leicht zwischen
Bahnsteig und Zug rutschen können. Der Triebfahrzeugführer bemerkte
aber die gefährliche Situation und leitete sofort eine
Schnellbremsung ein.

Zwar wurde der Zug zum Anhalten gezwungen, die Türen blieben
allerdings für die Gruppe verschlossen und die Mitnahme im Zug wurde
verweigert.

Dafür hatte die jungen Leuten offenbar kein Verständnis und
reagierten sehr emotional und aufgebracht. Der Triebfahrzeugführer
wurde von dem 20-Jährigen sogar als "Hurensohn" beschimpft.

Mehr Aufmerksamkeit bekamen die jungen Leute dafür durch eine
Streife der Bundespolizei. Diese nahm die Personalien auf und leitete
gegen den 20-jährigen Oldenburger ein Strafverfahren wegen
Beleidigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr ein.




Rückfragen bitte an:

Ralf Löning
Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim
Pressesprecher
Ralf Löning
Mobil: 01520 - 9054933
E-Mail: bpoli.badbentheim.presse(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1636672

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Ansprechpartner: BPOL-BadBentheim
Stadt: Oldenburg (Oldb.)

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

versuchter Wohnungseinbruch in Mehrfamilienhaus in Kenn
Brand in einem Einfamilienhaus
Polizeidirektion Lübeck / Landesweite Großraum- und Schwertransporte-Kontrollnacht auf den Straßen in Schleswig-Holstein. Von 36 kontrollierten Transporten mussten 13 stehen bleiben
Warendorf-Freckenhorst. Autofahrer weicht Reh aus und verunfallt
Pfungstadt: Brand in einem Mehrfamilienhaus

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Bad Bentheim

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de