. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft Hanau und des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, dem 30.03.2017

30.03.2017 - 09:23 | 1638956



(ots) - Polizei nimmt mutmaßlichen Haupttäter vorläufig
fest - Hanau

(neu) Bei den Ermittlungen zu den Auseinandersetzungen in den
letzten Wochen in Hanau hat die Polizei in der Nacht zu Donnerstag
einen 19 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht,
maßgeblich beteiligt gewesen zu sein. Wie bereits berichtet, wurde am
Freitag letzter Woche vor einer Gaststätte in der Innenstadt ein 38
Jahre alter Mann so schwer verletzt, dass bei ihm bleibende
Augenschäden zu befürchten sind. Polizei und Staatsanwaltschaft
prüfen nun, ob es sich bei dem Festgenommenen um den seither
gesuchten Haupttäter handelt. Gegen den 19-jähriger Hanauer liegt
ein Haftbefehl in anderer Sache vor; er wird heute dem
Ermittlungsrichter vorgeführt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Der 19-jährige Hanauer soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft
einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

Weitere Rückfragen zu diesem Artikel richten Sie bitte an den
Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Hanau, Oberstaatsanwalt Dominik
Mies, unter der Rufnummer 06181 297-385

Offenbach, 30.03.2017, Pressestelle, Rudi Neu




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Petra Ferenczy (fe) - 1208
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Ingbert Zacharias (iz) - 1211 oder 0163 / 284 5680
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Anke Hügel (ah) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1638956

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-OF
Stadt: Offenbach

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de