. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Gefährliche Körperverletzung gegen Mitarbeiter eines Schnellrestaurants (KFC)-

14.04.2017 - 16:45 | 1640925



(ots) -
Gefährliche Körperverletzung gegen Mitarbeiter eines
Schnellrestaurants (KFC)-

Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei wurden zwei Mitarbeiter
(m.42,m.49) eines Schnellrestaurants (KFC) im Hamburger Hauptbahnhof
am 13.04.2017 gegen 18.30 Uhr von einem Mann (m.46) attackiert.

Zuvor soll der Beschuldigte in dem Schnellrestaurant gemeinsam mit
seinem Begleiter (m.25) die Mitarbeiter massiv beleidigt und bedroht
haben. Im weiteren Verlauf wurden die Männer aufgefordert die
Lokalität umgehend zu verlassen. Laut Zeugenaussagen quittierte
einer der Beschuldigten (m.46) die Aufforderung mit körperlichen
Angriffen gegen die beiden Mitarbeiter.

Der Beschuldigte würgte einen Mitarbeiter (m.49) am Hals und
schlug auf einen weiteren Mitarbeiter (m.42) mehrfach mit einem
Holzbrett (siehe Foto) ein. Der Geschädigte erlitt erhebliche
Hämatome an den Armen.

Alarmierte Bundespolizisten konnten die beiden Tatverdächtigen am
Ausgang zum Hauptbahnhof feststellen. Gegen die afghanischen und
deutschen Staatsangehörigen wurden entsprechende Strafverfahren
eingeleitet. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden die
Beschuldigten wieder entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern noch
an und werden vom Ermittlungsdienst der Bundespolizeiinspektion
Hamburg geführt.




Pressesprecher
Rüdiger Carstens
Mobil 0172/4052 741
E-Mail: ruediger.carstens(at)polizei.bund.de
www.bundespolizei.de

Bundespolizeiinspektion Hamburg
Wilsonstraße 49-53b
22045 Hamburg

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Hamburg, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1640925

Kontakt-Informationen:
Firma: Bundespolizeiinspektion Hamburg

Ansprechpartner: BPOL-HH
Stadt: Hamburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Verkehrsunfall: Unfallverursacher flüchtet
(Konstanz)Überhitzte Pfanne sorgt für starken Qualm in der Konstanzer Altstadt 24.01.2020
Beschädigungen am Polizeirevier Leherheide
Zeugenaufruf - Audifahrer gefährdet andere Verkehrsteilnehmer auf der B 104
Wohnung im Vollbrand

Alle SOS News von Bundespolizeiinspektion Hamburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de