. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Fahrerüber die Ostertage alkoholisiert und zu schnell unterwegs/verstärkte Geschwindigkeitskontrollen bis zum Ende der Woche

19.04.2017 - 13:13 | 1643037



(ots) - Über das lange Osterwochenende kontrollierten
Polizeibeamte im Landkreis Nordwestmecklenburg Fahrzeugführer
insbesondere auf die Einhaltung der vorgeschriebenen
Geschwindigkeiten und die Fahrtüchtigkeit. Bereits am Karfreitag
stoppten Wismarer Polizisten eine 30-jährige Fahrerin mit 0,86
Promille in der Lübschen Straße, Wismar. In der Nacht zu Ostersonntag
war ein 54 Jahre alter Fahrer mit 0,54 Promille auf der BAB 14
unterwegs. Nicht immer waren Autofahrer im Visier der Beamten. So
fiel in der gleichen Nacht zum Beispiel auch ein Radfahrer in der
Altwismarstr., Wismar, aufgrund seiner markanten Fahrweise auf. Mit
1,68 Promille, wie ein Atemalkoholvortest auswies, hatte er die
absolute Fahruntüchtigkeit erreicht. In Grevesmühlen, Vielbecker Weg,
stürzte am Ostersonntag gegen 17:45 Uhr sogar ein Moped-Fahrer in
Folge seines Alkoholkonsums. Im Atemalkohol wurden 2,1 Promille
festgestellt. Insgesamt leitete die Polizei über das Wochenende drei
Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen alkoholisierte oder berauschte
Fahrer und vier Strafverfahren gegen alkoholisierte Fahrer ein. Aber
auch im Rahmen von Geschwindigkeitskontrollen stellten Polizisten
einige Verstöße fest. Bei Geschwindigkeitskontrollen am Ostermontag
fielen fast 80 Fahrer wegen zu schneller Fahrweise auf. Auf der B 105
zwischen Selmsdorf und Dassow fuhren 59 Fahrer zu schnell. Bei
erlaubten 70 km/h muss ein Fahrer, der mit 109 km/h gemessen wurde,
nun mit einem Bußgeld, Fahrverbot und Punkten rechnen. Auch andere
Ordnungswidrigkeiten, wie der nichtangelegte Sicherheitsgurt, Handy-
oder Rotlichtverstöße wurden am vergangenen Wochenende geahndet. In
dieser Woche warfen und werfen die Polizeibeamten der PI Wismar bis
Ende der Woche verstärkt ein Auge auf die Einhaltung der
Geschwindigkeiten. Die Kontrollmaßnahmen stehen im Zusammenhang mit


den europaweiten "Speed"-Kontrollen zur Verringerung von Unfällen mit
tödlichen und schweren Personenschäden. Das zweite Auge der Beamten
ist dennoch stets sensibel für alle anderen Verstöße im
Straßenverkehr, die im Zusammenhang mit Hauptunfallursachen stehen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar(at)polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1643037

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Wismar

Ansprechpartner: POL-HWI
Stadt: Wismar

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Wismar

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de