. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Lippe / Detmold. Neuerliche Warnung vor Abzocke durch angebliche Polizeibeamte.

21.04.2017 - 10:54 | 1644256



(ots) - Wieder sind in Lippe (Detmold) Fälle bekannt
geworden, in denen angebliche Polizeibeamte ausgesuchte Opfer
mehrfach angerufen und sie verängstigt haben. Die Masche ist
grundsätzlich immer gleich. Den Opfern wird suggeriert, dass sie auf
der Liste möglicher Einbruchstaten bzw. Täter stehen und deshalb ihre
Vermögen, auch die auf vorhandenen Konten, "in Sicherheit" bringen
müssen. Die Gelder sollen abgehoben und angeblichen
"Vertrauenspersonen" übergeben werden. Die Angerufenen sind
verunsichert, weil im Telefondisplay in etlichen Fällen die
Rufnummernkennung 110 oder sogar die Amtsnummer der örtlichen Polizei
gezeigt wird. Dabei handelt es sich um eine technische Manipulation
der Täter! Die Anrufer geben sich dabei sowohl als Angehörige von
lokalen Dienststellen oder sogar als Angehörige des BKA oder LKA pp.
aus. In manchen Fällen wurden dabei sogar existente Namen angegeben.
Die Polizei warnt daher erneut: Polizeibeamte fordern die Bürger
nicht auf, Gelder oder sonstige Vermögenswerte auszuhändigen, um
diese dann in Empfang zu nehmen und "in Sicherheit" zu bringen!
Lassen Sie sich nicht einschüchtern und informieren Sie unter den
Ihnen bekannten "echten Rufnummern" die lokale Polizeidienststelle
von derartigen Anrufen.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1644256

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

(UL) Ulm - Beute gemacht / Unbekannte erbeuteten Dienstagnacht Werkzeuge aus einer Baustelle in Ulm.
190916-7-K/GL 42-Jähriger in Mehrfamilienhaus erstochen aufgefunden - Fahndungsbild
Übung: Rettung aus der Weser
(Pfalzgrafenweiler) Kollision zwischen Motorrad und PKW
Aufhebung derÖffentlichkeitsfahndung; Vermisster in Demmin leblos aufgefunden

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de