. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Kassel:

Zivilstreife stoppt in Spanien gestohlenen Lamborghini auf Autobahn

28.04.2017 - 13:24 | 1648669



(ots) -
Am gestrigen späten Donnerstagabend stoppte eine Zivilstreife der
Operativen Einheit der Direktion Verkehrssicherheit/Sonderdienste
einen gelben Lamborghini Gallardo, der in Spanien als gestohlen
gemeldet ist. Am Steuer des 560 PS starken Boliden trafen die Beamten
einen 46 Jahre alten Fahrer aus dem Landkreis Kassel an. Er gab an,
den Wagen Probe zu fahren und nannte auch den Autohändler, der für
den Luxuswagen verantwortlich ist. Da der rund fünf Jahre alte
Lamborghini von den spanischen Behörden zur Fahndung ausgeschrieben
ist, ermitteln nun die für Autodiebstähle zuständigen Beamten des
Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo.

(Beachten Sie bitte auch die dieser Pressemeldung im
elektronischen Versand über OTS beigefügten und unter
www.polizeipresse.de zum Download bereitgestellten Fotos des
sichergestellten Lamborghinis)

Der Sportwagen, mit einem Neupreis von rund 200.000,- Euro, fiel
der Zivilstreife gegen 23 Uhr auf der A 44, zwischen der
Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe und dem Autobahnkreuz Kassel West
auf. Er war mit rund 180 km/h in Richtung A 7 unterwegs. Die
Überprüfung des spanischen Kennzeichens ergab, dass der Wagen im
Oktober 2016 auf Mallorca entwendet wurde. Die Zivilstreife verfolgte
den Wagen auf der A 7 in Fahrtrichtung Norden, setzte sich in Höhe
der Anschlussstelle Kassel Ost vor den Sportwagen und lotste den
Lamborghini an der Anschlussstelle Kassel-Nord von der Autobahn. Sie
überprüften Fahrer und Fahrzeug auf dem nahegelegenen
Tankstellengelände in Niestetal. Dabei stellte sich heraus, dass der
46 Jahre alte Fahrer eine Probefahrt unternahm. Ihm war nicht
bekannt, dass das Auto als gestohlen gemeldet war. Die Beamten
stellten den Luxus-Sportwagen sicher. Nun prüfen die für
Autodiebstähle zuständigen Beamten des K 21/22 die Besitzverhältnisse


und haben sich bereits an die spanischen Behörden gewandt, um nähere
Informationen über die Umstände des Diebstahls zu bekommen.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 -
910 1020




Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh(at)polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh(at)polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1648669

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeipr

Ansprechpartner: POL-KS
Stadt: Kassel

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeipr

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de