. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Bundesstraße (B) 443: Ein Toter bei Frontalzusammenstoß - Wer kann Hinweise geben?

09.05.2017 - 16:58 | 1655016



(ots) - Heute Nachmittag, 09.05.2017, gegen 13:45 Uhr,
ist es auf der B 443 bei Laatzen zu einer Kollision zwischen einem
Sattelzug und einem Kleintransporter gekommen. Dabei sind ein 52
Jahre alter Fahrer getötet sowie ein 30-Jähriger leicht verletzt
worden.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war der 52-Jährige mit seinem
Mercedes (Vito) Kleintransporter auf der B 443 in Richtung Pattensen
unterwegs gewesen. Zwischen den Abfahrten B 6 und
Erich-Panitz-Straße, in Höhe der Deutschen Rentenversicherung, geriet
er aus bislang unbekannter Ursache auf den Fahrstreifen des
Gegenverkehrs und stieß dort frontal mit dem Sattelzug des
30-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls kippte der mit
Containern beladene Auflieger nach rechts auf die Straße und das
Zufahrzeug drehte sich um die eigene Achse.

Für den 52 Jahre alten Fahrer des Kleintransporters kam jede Hilfe
zu spät, ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch seinen Tod
feststellen. Der Lkw-Fahrer zog sich bei der Kollision leichte
Verletzungen zu und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik
transportiert.

Aktuell ist die B 443 aufgrund von Bergungsarbeiten voll gesperrt,
es kommt zu erheblichen Behinderungen. Nach Schätzungen der Polizei
beläuft sich der entstandene Gesamtschaden - unter anderem auch an
zwei durch Wrackteile beschädigten Fahrzeugen - auf 300 000 Euro.

Nun suchen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes Hannover Zeugen
des Vorfalls, die gebeten werden, sich unter der Telefonnummer 0511
109-1888 zu melden. /now, zim




Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Hannover
Mirco Nowak
Telefon: 0511 109-1058
E-Mail: pressestelle(at)pd-h.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-h.polizei-nds.de/startseite/

Original-Content von: Polizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1655016

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeidirektion Hannover

Ansprechpartner: POL-H
Stadt: Hannover

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeidirektion Hannover

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de