. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Sirenenalarm am Mittwochnachmittag in Wetter (Ruhr)

10.05.2017 - 17:21 | 1655722



(ots) -
Am Mittwoch um 14:31 Uhr wurden die Löschzüge II (Volmarstein/
Grundshöttel) und III (Wengern/Esborn) der Feuerwehr Wetter (Ruhr) zu
einer angeblichen Rauchentwicklung im Kellerbereich eines Wohnhauses
in der Zeppelinstraße gerufen.

Da auch deutlicher Brandgeruch wahrnehmbar war, hatten die
Bewohner bereits selbständig das Haus verlassen.

Ein Trupp ging unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera zur
Erkundung vor. Mit der Wärmebildkamera konnte eine erhöhte Temperatur
in der Holzverkleidung des Treppenabganges zum Kellergeschoss
festgestellt werden. Die Deckenverkleidung wurde durch die Feuerwehr
demontiert, hierbei wurde ein Schwelbrand an der Unterseite der
Verkleidung entdeckt. Das betroffene Deckenteil wurde nach Außen
verbracht. Entstehungsursache für den Brand war vermutlich ein
überhitzter Einbaustrahler.

Auf der Anfahrt zum vermeintlichen Kellerbrand ereignete sich ein
schwerer Unfall mit der Drehleiter. Das Fahrzeug kam von der Straße
ab und stürzte ca. 2 m tief eine Böschung herunter. Als dieses an der
Einsatzstelle Zeppelinstraße bekannt wurde, entsandte der
Einsatzleiter sofort freie Kräfte zur Unfallstelle. Sie sicherten die
Einsatzstelle und unterstützten den Rettungsdienst bei der Versorgung
des Fahrers.

Der Fahrer befand sich alleine im Fahrzeug, wurde glücklicherweise
nur leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

Durch die Leitstelle wurden sofort weitere Feuerwehrkräfte aus
Wetter alarmiert. Sie rückten umgehend mit weiteren Spezialfahrzeugen
zur Grünewalder Straße aus. Mit dem Rüstwagen wurde die Drehleiter
bis zum Eintreffen eines Abschleppunternehmens gesichert. Zeitgleich
wurde der Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsmittel
aufgefangen.

Zum Unfallhergang können noch keine Informationen gegeben werden.


Die Polizei, mit mehreren Streifenwagen vor Ort, übernahm die
Verkehrsregelung und hat die Ursachenermittlung aufgenommen.

Das beigefügte Bildmaterial darf unter der Nennung "Feuerwehr
Wetter (Ruhr)" kostenlos verwendet werden.




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Wetter (Ruhr)
Patric Poblotzki
Telefon: 0173/5132151
Thomas Schuckert
Telefon: 02335/840730
E-Mail: webmaster(at)feuerwehrwetter.de
www.feuerwehrwetter.de

Original-Content von: Feuerwehr Wetter (Ruhr), übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1655722

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Ansprechpartner: FW-EN
Stadt: Wetter (Ruhr)



Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Alkoholisierter PKW-Fahrer verursacht hohen Sachschaden in Ueckermünde (LK Vorpommern-Greifswald)
Update: Halter des Citroen C5 nach Zeugenhinweis ermittelt
Tödlicher Verkehrsunfall mit Radfahrer vom 21.09.2019

DELLIGSEN (dei) Trunkenheit im Straßenverkehr
Ruhestörende Musik
Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis): Pferdetransporter in Unterführung stecken geblieben

Alle SOS News von Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de