. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Detmold. Nach Handtaschenraub - Opfer musste im Klinikum behandelt werden.

11.05.2017 - 08:31 | 1655813



(ots) - Einer 57-jährigen Frau ist am Mittwochabend an der
Leopoldstraße die Handtasche geraubt worden. Das Opfer verletzte sich
und musste ambulant im Klinikum behandelt werden. Die Frau war gegen
20.00 Uhr auf dem Gehweg der Leopoldstraße in Richtung Hornsche
Straße unterwegs. Kurz bevor sie den Fußweg erreichte, der zu den
hinteren Parkplätzen der Bezirksregierung führt (zwischen
Reg.-Gebäude und Hornsche Straße), kamen ihr zwei Männer entgegen,
die vor ihr in eben diesen Fußweg einbogen und verschwanden. Kurz
nachdem sie selbst in den beschriebenen Weg abgebogen war und sich
bereits auf dem sich anschließenden eigentlichen Parkplatz befand,
merkte sie, wie jemand heftig von hinten an ihrer Handtasche zerrte.
Dabei kam sie zu Fall und zog sich einige Verletzungen zu. In dem
Täter hat sie einen der Männer wiedererkannt, die ihr nur kurz zuvor
unterwegs begegnet waren. Erbeutet hat er eine
pink-schwarz-gemusterte Damenhandtasche samt darin befindlicher
Geldbörse und eines Handys. Der Mann könnte 20 bis 25 Jahre alt sein
und ist ca. 170 cm groß. Er wird als "südländischer Typ" mit dunklen
Haaren beschrieben und trug eine Art Sweatshirt mit aufgesetzter
Kapuze. Nur einige Augenblicke nach der Tat passierte zufällig eine
Polizeistreife die Leopoldstraße und das Opfer konnte sofort auf sich
aufmerksam machen. Leider war die Fluchtrichtung des Täters nicht
bekannt und die sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Das
KK Detmold bittet nun mögliche Zeugen, denen der Täter bzw. das
beschriebene Duo zur genannten Zeit in dem Bereich aufgefallen sind,
sich unter 05231 / 6090 zu melden.




Rückfragen bitte an:

Polizei Lippe
Pressestelle
Uwe Bauer
Telefon: 05231/609-5050 o. 0171-3078230
Fax: 05231/609-5095
www.polizei.nrw.de/lippe

Original-Content von: Polizei Lippe, übermittelt durch news aktuell


Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1655813

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Lippe

Ansprechpartner: POL-LIP
Stadt: Lippe

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Birkenau:Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht
Warendorf. Nach Verkehrsunfall Wiederstand geleistet
Dorsten: VersuchterÜberfall auf Tankstelle
57-jährige Pedelec-Fahrerin leicht verletzt
Rems-Murr-Kreis: Waiblingen: Brand in einer Produktionshalle

Alle SOS News von Polizei Lippe

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de