. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Hochfeld/Rumeln-Kaldenhausen/Dellviertel: Zivilstreifen finden Drogen - Ein Mann festgenommen

12.05.2017 - 14:00 | 1657085



(ots) - In gleich drei Stadtteilen haben Zivilstreifen am
Donnerstag (11. Mai) Drogen gefunden. Einen Mann nahmen die Beamten
fest.

Im Rahmen eines anderen Einsatzes ging eine Zivilstreife im
Dellviertel auf der Musfeldstraße gegen 20:30 Uhr in ein Lokal. Den
Beamten fiel ein Mann im hinteren Teil des Restaurants auf, aus
dessen Richtung es stark nach Marihuana roch. Bei der Kontrolle
fanden sie in seiner Papiertüte mehrere hundert Gramm Marihuana.
Neben den Drogen stellten die Polizisten zwei Handys und Bargeld
sicher. Der 53-Jährige hat keinen Wohnsitz in Deutschland und wurde
vorläufig festgenommen. Er wird dem Haftrichter vorgeführt. Die Kripo
ermittelt jetzt wegen illegalen Handels mit Drogen gegen ihn.

Im zweiten Fall erkannte ein 23-Jähriger um 15 Uhr auf der
Tersteegenstraße offenbar die Zivilbeamten als Polizisten und ging
abrupt durch die offene Haustür eines Mehrfamilienhauses. Er lief
durch den Hausflur in einen Hinterhof und von dort aus zu einem
Spielplatz. Hier kontrollierten die Polizisten ihn und fanden ein
Tütchen Marihuana. Als sie anschließend den Hausflur absuchten,
entdeckte die Streife eine abgestellte Plastiktüte mit circa 50 Gramm
dieses Betäubungsmittels. Die Beamten stellten beide Funde sicher.
Auf der Wache verstrickte sich der Duisburger in Widersprüche. Die
Kripo prüft jetzt, ob auch die größere Drogentüte ihm zuzuordnen ist.

Auf dem Gelände einer Schule auf der Schulallee in
Rumeln-Kaldenhausen kontrollierte eine Zivilstreife um 18:40 Uhr vier
Jugendliche (15 bis 19), weil der 19-Jährige einen Joint rauchte. Er
hatte in seinem Rucksack noch weitere 10 Gramm Marihuana dabei. Die
Polizisten stellten die Drogen sicher. Der Duisburger erhält eine
Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetzes.
Die jungen Männer durften nach der Kontrolle wieder nach Hause gehen.






Rückfragen bitte an:

Polizei Duisburg
- Pressestelle -
Polizeipräsidium Duisburg
Telefon: 0203/2801041
Fax: 0203/2801049

Original-Content von: Polizei Duisburg, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1657085

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizei Duisburg

Ansprechpartner: POL-DU
Stadt: Duisburg

Keywords (optional):
polizei, kriminalit-aet,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizei Duisburg

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de