. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Pressemeldungen für den Bereich Cloppenburg

03.06.2017 - 08:39 | 1664995



(ots) - Visbek/Endel - schwerer Verkehrsunfall
nach Flucht vor Polizeikontrolle

Am 02. Juni 2017 alarmierte eine besorgte Mutter aus Emstek gegen
23.50 Uhr, fernmündlich die Polizei und teilte mit, dass der
14-jährige Sohn offensichtlich mit dem Familien-Pkw unterwegs sei.
Unverzüglich wurde seitens der Polizei eine Fahndung nach dem
Jugendlichen und dem Pkw ausgestrahlt. Wenig später wurde der Pkw
erstmalig und zufällig auf der Bundesstraße 69 (B69), im Bereich des
Stoppelmarktes in Vechta, festgestellt. Der 14-jährige Fahrer
erkannte die Polizeistreife, noch bevor sich diese zu einer Kontrolle
entschließen konnte, wendete seinen Pkw und befuhr die B 69 nun mit
überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Oldenburg. Unter Beachtung der
Verhinderung und Minimierung einer Unfallgefahr, d. h. ohne den
Fahrzeugführer in die Enge zu treiben, fuhr die Polizeistreife
ebenfalls in Richtung Oldenburg. Dabei hatte die Polizeistreife
teilweise keine Sicht auf den Pkw. Der 14-Jährige befuhr die B 69 mit
geschätzten 200 Kilometern pro Stunde. Auf der Fahrtstrecke fuhr der
14-jährige an mehreren Polizeistreifen vorbei, die mit
eingeschaltetem Blaulicht, an verschiedenen Einmündungen standen, um
eine Gefahr für unbeteiligte Dritte zu verhindern. Der 14-Jährige
fuhr mit gleichbleibender Geschwindigkeit weiter in Richtung
Schneiderkrug und schließlich Richtung Ahlhorn. In der Ortschaft
Ahlhorn durchfuhr er den dortigen Kreisverkehr in Richtung
Visbek/Endel, wo er schließlich auf der Landesstraße 880, in Höhe der
Kilometrierung 4,8, in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn
abkam und gegen einen Baum prallte. Von diesem Baum wurde der Pkw
gegen einen weiteren Baum geschleudert und wiederum auf einen
Metallzaun, auf dem der Pkw zum Stillstand kam. Der 14-Jährige sowie
seine beiden Mitfahrer, ein 14-jähriger Emsteker (Beifahrer) und ein


15-jähriger Emsteker (Mitfahrer hinten rechts), wurden bei diesem
Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt. Sie mussten durch die
Freiwilligen Feuerwehren Rechterfeld und Visbek, die mit sechs
Fahrzeugen und 36 Kameraden vor Ort waren, aus dem Pkw befreit
werden. Die drei Unfallbeteiligten wurden nach der ärztlichen
Erstversorgung, die durch Rettungskräfte aus dem Landkreis Vechta,
übernommen wurde, in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Zur
Entstandenen Schadenshöhe liegen derzeit keine Angaben vor. Insgesamt
waren an diesem Einsatz 17 Polizeifahrzeuge beteiligt, wobei die
Mehrzahl der Einsatzfahrzeuge an den o. g. Einmündungen zur B 69
stand, um eine Gefährdung Dritter auszuschließen. Auch das
Kriseninterventionsteam des Landkreises Vechta war am Einsatzort und
übernahm die Angehörigenbetreuung. Die weiteren Ermittlungen dauern
an.

Cloppenburg - Trunkenheit im Verkehr

Am 02. Juni 2017 befuhr ein 37-jähriger Cloppenburger gegen 21.55
Uhr mit seinem Fahrrad die Emsteker Straße in Cloppenburg, obwohl er
deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter
Atemalkoholtest ergab einen Wert von 3,07 Promille. Es folgte die
Entnahme einer Blutprobe und die Weiterfahrt wurde untersagt.
Außerdem wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Cappeln - Bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Am 02. Juni 2017 befuhr ein 44-jähriger Essener gegen 15.08 Uhr
mit seinem Pkw die Elstener Straße aus Richtung Ortsmitte Elsten und
wollte hier nach rechts auf die Wißmühler Straße einbiegen. Dabei
übersah der 44-Jährige den aus Richtung Sevelten kommenden
bevorrechtigten 22-jährigen Cappelner, der mit seinem Fahrrad auf dem
dortigen Radweg unterwegs war. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei
dem der Fahrradfahrer schwer verletzt wurde. Er wurde mit einem
Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Es entstand Sachschaden
in Höhe von etwa 2500 Euro.

Löningen - Verkehrsunfallflucht/Zeugenaufruf

Am Freitag, 02. Juni 2017, kam es gegen 17.45 Uhr auf dem
Lidl-Parkplatz in Löningen zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein bislang
unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß beim Einfahren in eine Parklücke
gegen die Heckstoßstange eines geparkten Pkw. Der Unfallverursacher
entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Unfallfolgen zu
kümmern. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Löningen (Tel.
05432-9500) entgegen.




Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta
Maren Fokken
Telefon: (04471) 1860-215
E-Mail: pressestelle(at)pi-clp.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1664995

Kontakt-Informationen:
Firma: Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Ansprechpartner: POL-CLP
Stadt: Cloppenburg/Vechta

Keywords (optional):
polizei,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

Landau - Unter Medikamenteneinfluss mit dem Auto unterwegs
Lingen - Eigentümer von Einkaufswagen gesucht
Folgeunfall nach einem Wildunfall auf der B104 - zwei Personen leichtverletzt
Neudorf-Süd: Tatverdächtiger Schnapsdieb erwischt
Pressemitteilung der Polizeidirektion Limburg-Weilburg

Alle SOS News von Polizeiinspektion Cloppenburg / Vechta

Unbekannte Tote in Düren aufgefunden
Großbrand bei Fa. Teclac in Fulda-Rodges
POL-CUX: Polizeiinspektion Cuxhaven / Wesermarsch 21.06.2010
Verkehrsunfall mit 3 Toten

POL-E: Schwerer Verkehrsunfall in Stoppenberg -
POL-GE: Frau wird Vermisst




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de