. .
Login
Social Bookmark

Diesen Artikel bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati
Emergency? Call 112 !
Werbung

Brandmeldeauslösungen und Leer und Weener

03.06.2017 - 22:51 | 1665138



(ots) - Am Samstag mussten die Feuerwehren in Leer
und in Weener jeweils ausrücken, weil automatische Brandmeldeanlagen
ein vermeintliches Feuer detektiert hatten. In beiden Fällen war aber
kein Brand ausgebrochen.

Um 15:05 Uhr rückte die Feuerwehr Leer zu einem Hotel in die
Ledastraße aus. Ein Rauchmelder in einem EDV Raum hatte ausgelöst und
damit den automatischen Feueralarm ausgelöst. Die Einsatzkräfte
kontrollierten den Bereich, konnten aber weder Feuer noch Rauch oder
Brandgeruch feststellen. Da sich die Brandmeldeanlage wegen des
Melders nicht zurückstellen ließ, musste von einem technischen Defekt
ausgegangen werden.

Ohne eine Rückstellung der Anlage konnte die Feuerwehr den Einsatz
aber nicht beenden. Seitens der Servicefirma für die Brandmeldeanlage
konnte zunächst kein Techniker zeitnahe zum Objekt geschickt werden.
Die Feuerwehr musste rund eine Stunde warten, bis ein
Verantwortlicher unter telefonischer Anleitung eines Technikers den
defekten Melder rausprogrammieren konnte. Erst um 16:20 Uhr konnte
der Einsatz dann beendet werden.

++ 03.06.2017 - 15:05 ++ ++ Leer - Ledastraße ++

In Weener löste um 15:47 Uhr die Brandmeldeanlage des Krankenhaus
Rheiderland an der Neuen Straße aus. Binnen weniger Minuten war die
Feuerwehr Weener dann mit vier Fahrzeugen vor Ort. Sofort wurde eine
Erkundung in den Bereich des ausgelösten Rauchmelders durchgeführt.
Ein Feuer war nicht ausgebrochen. Vermutlich war der Einsatz eines
Raumsprays der Grund für den Alarm.

Die Brandmeldeanlage konnte nach der Kontrolle zurückgestellt
werden. Etwa eine Viertelstunde nach Alarmauslösung war der Einsatz
dann wieder beendet.

++ 03.06.2017 - 15:47 ++ ++ Weener - Neue Straße ++




Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Landkreis Leer


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dominik Janßen
Telefon: 0491/21371-11
Mobil: 0174/1777010
E-Mail: dominik.janssen(at)kreisfeuerwehr-leer.de
http://kreisfeuerwehr-leer.de

Original-Content von: Feuerwehr Landkreis Leer, übermittelt durch news aktuell
Weitere Infos zur Pressemeldung:
https://http://

1665138

Kontakt-Informationen:
Firma: Feuerwehr Landkreis Leer

Ansprechpartner: FW-LK Leer
Stadt: Leer / Weener

Keywords (optional):
brand,

Diese SOS News wurde bisher 0 mal aufgerufen.

Verlinkung-Tipps:



Direkter Link zu dieser Meldung:




Diese Pressemeldung bookmarken bei...


Tausendreporter BlinkList del.icio.us Folkd Furl Google Linkarena Mister Wong oneview Yahoo MyWeb YiGG Webnews Technorati

Über einen Link auf Ihrer News-, Presse- oder Partner-Seite würden wir uns sehr freuen.


Der Erfasser hat versichert, dass die eingestellte SOS News der Wahrheit entspricht, dass sie frei von Rechten Dritter ist und zur Veröffentlichung bereitsteht. Die Haftung für eventuelle Folgen (z.B. Abmahnungen, Schadenersatzforderungen etc.) übernimmt der Eintrager und nicht prosos.org


[ Anfrage per Mail | Fehlerhafte SOS News melden | Druckbare Version | Diese SOS News an einen Freund senden ]

OT-Erkelze. PKWüberschlägt sich mutmaßlich aufgrund von Glatteis. Fahrer bleibt unverletzt.
Trunkenheitsfahrten
Kellereinbrüche
Messergebnisse der polizeilichen Geschwindigkeitsüberwachung
Hochfeld: Verkehrsunfall mit schwerverletztem Fußgänger- (Korrektur der Meldung vom 15.12.2019, 09:35 Uhr)

Alle SOS News von Feuerwehr Landkreis Leer

Schwerer Verkehrsunfall mit Todesfolge A52 in Höhe Tiefenbroich
Großfeuer in Kollmar Löscht - Restaurant&Café Zum Elbblick Bielenberg
zum Großteil Opfer der Flammen - Dachgeschoss stand im Vollbrand.

Neuer Ausbildungsberuf bei Fraport: Werkfeuerwehrmann bzw. -frau
Feuerwehr Rickling erhält neues Fahrzeug
Bombenfund im Kieswerk in Rheinau Diersheim




 

Weitere Online-Angebote des Verlagshauses LayerMedia:

Finanzen:

IT / Kommunikation:

mobile/Handy:
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de